Heftvorschau "Die Welt der Hedwig Courths-Mahler"           

Band 339
Erschienen am 28.03.2017
Zu jung für das Millionenerbe

Seit drei Jahren bezahlt Vincenz Kreugg sämtliche Kosten für das exklusive Mädchenpensionat in der Schweiz, in dem die neunzehnjährige Waise Barbara Glöckner untergebracht ist. Bisher kennt sie den Baron nicht persönlich und hat nicht die geringste Ahnung, warum er ihr diese Wohltaten erweist. Aber nun soll Barbie ihren Gönner endlich kennenlernen.
Als sie nach einer langen Fahrt am Ziel ankommt, erfährt sie jedoch, dass der Baron am Vortag verstorben ist. Und so lernt sie nicht ihn, sondern seine beiden Schwestern, seinen Schwager und seinen Neffen kennen, die sich in dem schlossartigen Haus im Wald eingefunden haben, um dem Baron am nächsten Tag die letzte Ehre zu erweisen.
Niemand scheint über Barbaras Ankunft erfreut zu sein. Im Gegenteil, noch am ersten Abend wird ein Mordanschlag auf sie verübt, dem sie nur mit knapper Not entgeht …


Band 340
Erscheint am 04.04.2017
Der schweigende Mund

Mit erloschenen Augen blickt Cornelia auf den geliebten Mann am Fenster. Gerade hat er ihr mitgeteilt, dass sie noch heute ihren Koffer packen und sein Haus verlassen muss. Sie, die Tochter eines Zuchthäuslers, soll seinen Namen nicht länger tragen.
Und Cornelia weiß, dass er keine Erklärung glauben wird. Zu lange hat sie geschwiegen – aus Angst, seine Liebe zu verlieren. Sie hat gehofft, die Ereignisse der Vergangenheit vergessen zu können. Ein schrecklicher Trugschluss!
So presst Cornelia die Lippen fest zusammen und verlässt den Raum. Ein schnelles Handeln ist jetzt die einzige Möglichkeit, ihre Qual zu verkürzen …


Band 341
Erscheint am 11.04.2017
Sie zahlte einen hohen Preis

Als Mona Gerris nach einer tagelangen Ohnmacht zum ersten Mal die Augen aufschlägt und den liebevollen Blick von Henrik Thordal begegnet, ist sie sicher, dass dieser Mann die Liebe ihres Lebens ist. Erst nach und nach kehren die furchtbaren Erinnerungen an die Zeit vor ihrem Unfall zurück. Sie war auf der Flucht vor ihrem verhassten Ehemann, als der Zug, in dem sie saß, verunglückte. Wie durch ein Wunder blieb sie unverletzt. Henrik rettete sie aus den Trümmern, und hier, in der kleinen Kammer des Thordal-Hofes, darf sie sich von ihrem Schock erholen.
Um das unfassbare Glück, das sie an Henriks Seite findet, nicht zu gefährden, beschließt Mona, ihrem Liebsten vorerst zu verschweigen, dass sie bereits einem anderen gehört. Doch ihr Schweigen wird ihr zum Verhängnis …



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed