Heftvorschau "Winchester"           

Band 576
Erschienen am 18.09.2018
Zuletzt sprach der Colt

In drei Minuten wird er ein Leben auslöschen und keinen anderen Gedanken dabei empfinden als Hass. Er hat kleine und tiefliegende Augen, und sein Haar ist wild und ungebärdig. Es liegt in krausen Wellen schwarz und dunkel um seinen Kopf. Der rechte Mittelfinger des Mörders liegt am Abzugshahn. Der Zeigefinger liegt am Bügel seiner Springfield.
Die Stadt ist jetzt fast ruhig, und Seymour Brush weiß, dass die Zeit nach Mitternacht für sein Vorhaben gerade richtig ist. Das Licht im Red Indian Saloon ist erloschen, und nur im Haus des Docs und im Store Abe Sparkes' brennt noch Licht. Und im angrenzenden Ogallala Star Saloon.
"Dieser Hundesohn!", zischt Seymour. "Wegen achtzig Dollar – alles wegen achtzig Dollar, und weil ich nicht bezahlen wollte. Wegen lumpiger achtzig Dollar hat man mich eingesperrt. Und Sparkes, dieser Halunke, hat mich verurteilt."


Band 577
Erscheint am 25.09.2018
Gallaghers Outlaw-Partner

"Da wären wir, Jungs", sagte Slim Blue. "Desert Station!"
Ed Fisher, ein schmaler Bursche mit kalten Fischaugen, trieb sein Pony nach vorn. "Sieht ziemlich tot aus", sagte er mürrisch, und Happy Price nickte dazu.
Blue grinste. "Tot? Sicher, das ist es auch. Eine ehemalige Goldgräbersiedlung. Als die Digger nichts mehr fanden, verdufteten sie. Nur die Pferdewechselstation blieb bestehen. Ein alter Mann und seine Tochter versehen den Dienst hier."
"Woher hast du deine Informationen, Slim?", forschte Sidney Stones, der nach Blue der Älteste der Bande war.
"Das spielt keine Rolle", grinste der Banditenboss. "Wir reiten jetzt da runter und setzen den Alten und die Kleine fest. Der Wagen kommt in ein paar Stunden. Wenn er anhält, um die Pferde zu wechseln, lassen wir den Fahrer und alle anderen in unsere Revolvermündungen sehen. Dafür kassieren wir zwanzigtausend Bucks. Eine saubere Sache ohne Risiko."


Band 578
Erscheint am 02.10.2018
Der Verfemte

Den einen nennen sie Mörder-Blondy, den zweiten Messer-Jack, der dritte heißt "Bulldogge" Cairnes – und ihr führender Kopf ist Sim Ryder. Vier brutale, rücksichtslose Männer ohne Gewissen, die gerade noch vor dem Galgen davongekommen sind. Vier Verbrecher, zu lebenslangem Zuchthaus verurteilt; dazu, in der glutheißen Wüste an der Grenze von Arizona und Kalifornien Granit aus der Erde zu brechen.
Das Würfelspiel des Schicksals hat noch einen fünften Mann zu diesem Abschaum der Menschheit geworfen. Auch er ist wegen Mordes verurteilt worden, auch er nur aufgrund eines Gnadenerlasses vom Gouverneur zu einer Zuchthausstrafe zwischen neun und neunzig Jahren nach Yuma geschickt worden, in eine Hölle, die schlimmer ist als der schnelle Tod durch den Strang. Der fünfte Mann heißt Ken Kelland.



Top

 
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed