Heftvorschau "Lassiter"           

Band 2296
Erschienen am 19.07.2016
Stadt der Henker

"Knallt jeden ab, der euch im Weg steht!"
Unter dem scharfen Klang der Stimme zuckte Jason Wicksteed zusammen. Es war nicht das erste Mal, dass er sie hörte, aber niemals zuvor war sie derart hasserfüllt gewesen.
Wie oft Seth Cameron und seine Bande bisher über Pagosa Springs hergefallen waren, konnte Wicksteed nicht sagen. Im letzten Jahr hatte er unter Androhung von Gewalt nicht nur seine Ernte, sondern auch seine jüngste Tochter an die Banditen verloren.
Heute jedoch waren sie nicht gekommen, um zu rauben und zu plündern.
Sie wollten Blut sehen! Und sie würden den kleinen Ort dem Erdboden gleichmachen!


Band 2297
Erscheint am 26.07.2016
Hetzjagd auf Seth Cameron

Ein Gefühl von Furcht stieg in Russ Tiegel auf. Aber nur für einen Moment. Schwäche durfte er nicht zeigen. Nicht jetzt, da er und seine Gefolgschaft kurz vor dem Ziel standen.
Hass und eiserne Entschlossenheit bestimmten sein Handeln. Heute würden er und seine Truppe dem Terror ein Ende bereiten, den sie jahrelang feige geduldet hatten. Zahllose Menschen waren gestorben – Bekannte, Freunde und Familienangehörige. Der Schmerz über die Verluste, ließ sich nicht auslöschen – sein Verursacher hingegen schon!
Tiegel und seine Männer waren nur von einem einzigen Gedanken beseelt: Noch vor Sonnenuntergang mussten Seth Cameron und sein Mordgesindel zur Hölle fahren!


Band 2298
Erscheint am 02.08.2016
Die Ranch am Ende der Welt

Jim Crosby trat aus dem Saloon und blickte zum Himmel. Ein Geier schwebte fast reglos über die Stadt hinweg. Fliegen müsste man können, dachte der Mann. Er wankte zu dem Haltegeländer, an dem einige Pferde angeleint waren. Mingus, der Rotbraune, hob schnaubend den Kopf. Um zu ihm zu gelangen, musste Crosby an einem schwarzen Wallach vorbei und an zwei Mustangs, die aussahen, als wären sie mit Staub gepudert.
Irgendwo hämmerte jemand Nägel in ein Brett. Die Schläge hallten unnatürlich laut in Crosbys Ohren wider. Er blieb stehen und murmelte einen Fluch. Wie durch einen Zauber hörten die Schläge auf. "Na also." Crosby ging weiter, zufrieden grinsend. Doch als er an dem Wallach vorbeikam, flog ein Huf in die Höhe und traf ihn an der Schläfe.
Jim Crosby stürzte zu Boden und starb.



Top

 
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed