Heftvorschau "Lassiter"           

Band 2301
Erschienen am 23.08.2016
Annie Two Guns

"Ergib dich, Annie!", keuchte der Marshal. Vor seinen zitternden Lippen schwebten weiße Atemwolken in die klirrend kalte Luft. Mühsam hielt er seine Parker Gun auf die Frau gerichtet, die zehn Yards vor ihm zwischen den Bäumen stand. Aus den Augenwinkeln nahm er die toten Deputies wahr, die nur ein paar Fuß entfernt leblos im knietiefen Schnee lagen.
"Lass die Waffe fallen und geh deiner Wege, wenn du überleben willst", sagte Annie leise und hob die Läufe ihrer Peacemaker-Colts. Blut tropfte aus der Wunde im Oberschenkel des Marshals. Er schüttelte den Kopf, und es klickte, als er die Hähne der Schrotflinte spannte. Annie verzog die Lippen. "Falsche Entscheidung", murmelte sie, bevor sich ihre Finger um die Abzugsbügel krümmten. Die Kugeln trafen den Marshal mitten in die Brust, und er war bereits tot, bevor er rückwärts in den Schnee fiel.


Band 2302
Erscheint am 30.08.2016
Zwei Pokerhexen trumpfen auf

Sein Name war Guy Barton. Und es gab nur noch zwei weitere Dinge, die Lassiter über diesen Mann wusste: Er gehörte zur Schießermannschaft von Nigel Young und hielt sich vorzugsweise in Hickory's Saloon auf.
Der Barkeeper war nicht sonderlich redselig, als Lassiter ihn auf Barton ansprach. Entweder kannte er den Gesuchten wirklich nicht oder fand es einfach vorteilhafter, den Mund zu halten.
Letztlich spielte es keine Rolle, denn in diesem Moment verriet das Knacken eines Revolverhahns dem Mann der Brigade Sieben, dass er keine Erkundigungen mehr einzuholen brauchte.
Langsam nahm er die Hände vom Tresen und drehte sich herum.


Band 2303
Erscheint am 06.09.2016
Pinola, die Erbarmungslose

Die Indianerin blickte mit schmalen Augen auf den Mann, der vor ihr lag.
"Bitte töte mich nicht!", keuchte er.
"Hohnuka", sagte sie und schwenkte den mit Beifuß umhüllten Wurfspieß.
Der Mann, der Cale Roberts hieß, starrte auf die eiserne Spitze der tödlichen Waffe. Er wollte schreien, doch die Angst schnürte ihm den Hals zu. Verzweifelt zerrte er an den Hanfschnüren, mit denen die Squaw ihm Hände und Füße gefesselt hatte. Er wusste, dass es mit ihm zu Ende ging. Es war ein verdammter Fehler gewesen, nach Colorado zu kommen. Jetzt würde er dafür bezahlen.
"Hohnuka", sagte die Frau wieder, und es war das letzte Wort, das Cale Roberts hörte...



Top

 
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed