Heftvorschau "Jack Slade"           

Band 835
Erschienen am 12.09.2017
Gunfight am T-Corral

Weidekrieg: Der Rancher Burt Wallace hat einen Vertrag mit der Chicago-Beef-Company über die Lieferung von tausenden Rindern abgeschlossen und beansprucht nun immer mehr Weideflächen in Sunrise-County für sich. Dabei beruft er sich auf ein altes Grundbuch, das Bürgermeister John Mason angeblich unter dem Altar der Kirche gefunden hat. Es kommt zu Schießereien und Toten. Da erscheint die rothaarige Spielerin Mercy Balou, eine wahre Sexbombe, in der Stadt und bringt Mason dazu, all seinen Besitz auf eine Karte zu setzen und an sie zu verspielen. Unterdessen zweifelt Sheriff Bill McClyde die Echtheit des Grundbuches immer mehr an. Doch dann verschwindet der Sheriff und Mercy Balou und McClydes Freundin Betty machen sich auf die Suche. Am gleichen Tag wollen Burt Wallace und der Rancher Dave Spencer ihre Gebietsstreitigkeiten am T-Corral ausfechten...


Band 836
Erscheint am 26.09.2017
In den Fängen der Mädchenhändler

Es waren vier Männer und zwei Frauen in der glühenden Hitze der Wüste. Die Männer, die bis an die Zähne bewaffnet waren, saßen auf Pferden, während die Frauen halbnackt und gefesselt waren und zu Fuß laufen mussten.
Der Anführer der Banditen war ein stiernackiger Typ mit vierschrötigen Gesichtszügen. Sein Name war Jack Burnett. Die vergangenen Jahre hatte er im Staatsgefängnis von Arizona verbracht. Seine Kumpane waren nicht vertrauenerweckender. Einer hatte eine Schusswunde im rechten Oberschenkel, die notdürftig verbunden war.
Die beiden Frauen taumelten erschöpft vorwärts. Die eine Lady hatte schulterlanges, schwarzes Haar und einen olivfarbenen Teint. Ihre Bluse war halb zerrissen, und Schweiß glänzte auf ihrer Haut. Die zweite Lady hatte lockiges, goldblondes Haar, große blaue Augen und eine grandiose Figur. Ihr Gesicht war von Faustschlägen verschwollen und ihre üppigen Brüste waren nackt...


Band 837
Erscheint am 10.10.2017
Santa Fé Trail

»Junger Mann«, sagte Burt Lassenger, der Boss der Best West Freight Line, »du siehst einer großen Zukunft entgegen. Als Postkutschenfahrer hast du dich bewährt. Jetzt vertraut dir die Best West einen Prärieschoner an.«
Er haute Ches auf die Schulter, das der in den Knien einknickte.
Kurz darauf war der Zwanzigjährige draußen. Er strahlte, vor lauter Stolz war er um einen halben Kopf gewachsen, so kam es ihm vor, und er meinte er sei doppelt so breit und so stark. Doch kaum bog er um die Ecke, als ihm drei derbe, breitschultrige Kerle entgegentraten. Zwei hielten Knüppel in den Händen, der Dritte verließ sich auf seine Fäuste.
Ein vierter Mann löste sich aus dem Schatten. Er war kleiner als die drei Hünen und wie ein Geschäftsmann gekleidet. Er zog eine Geldbörse aus der Tasche seines dunklen Jacketts.



Top

 
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed