Bestseller-Archiv

Schauen Sie sich hier alle bisher veröffentlichten Bände der 'Western-Bestseller' an. Die nachfolgenden Links ermöglichen Ihnen, direkt einen der letzten neun Bände aufzurufen. Natürlich können Sie auch blättern oder die gewünschte Bandnummer eingeben.


2341
Der Wagenboss
2340
Verdammter Killer
2339
Und alle sollen sterben
2338
Tausend Hügel
2337
Feuerkopf-Jane
2336
Kutsche der Verlorenen
2335
Charico
2334
Deadwood
2333
Gun-Lady

Band 2339
Erschienen am 23.12.2017
Und alle sollen sterben
Geschrieben von G. F. Unger

Es ist Winter geworden in Montana, und es ist von Anfang an ein besonders harter und schneereicher Winter. Der Flathead Lake ist schon sehr früh in seiner ganzen Länge von dreißig Meilen zugefroren, und nachdem die starken Schneefälle endlich aufgehört haben, hat man eine weite Fernsicht.
Von dem kleinen Nest Kalispell aus kann man den Citadel Mountain und den Fusillade Mountain fast greifbar nahe über die Glacier-Region mit ihren Gletscherseen hinausragen sehen.
Das nördliche Montana bis nach Kanada hinüber ist ein grandioses Naturtheater, eine Welt voller Anmut und Größe. Und alles wäre gut und wunderschön, wenn es die Menschen nicht gäbe.
Wes Teague liebt dieses Land. Es ist sein Land, und er nennt es wie alle Bergläufer der sogenannten »Hirschleder Brigade« Big Sky, was ja so viel wie großer Himmel bedeutet.
Dennoch befindet er sich jetzt nicht in seiner festen Jagdhütte in seinem einsamen Jagdtal, so wie in den vergangenen Jahren, um dort kostbare Pelze und Biberfelle zu erjagen.
Nein, in diesem Winter ist alles anders ...


Vorheriges HeftVorheriges Heft
Direktsprung zu Heft Nächstes HeftNächstes Heft

Eine Vorschau auf die kommenden Hefte finden Sie bei der Heftvorschau für 'Western-Bestseller'


Top

 
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed