Alpengold - der neue Heimatroman von Bastei            

Band 241
Erschienen am 28.03.2017
Frühlingsfest auf Wildenhagen

Nach seinem Studium in München kehrt der junge Graf Patrick von Wildenhagen nach Berghausen zurück, um seinen erkrankten Vater Maximilian bei der Bewirtschaftung des großen Gutshofes zu unterstützen und in absehbarer Zeit die Leitung zu übernehmen. Stolz präsentiert er seinem Vater seine hübsche Verlobte Elisabeth von Stetten. Doch Maximilian begegnet dieser eleganten Dame mit größter Skepsis, und allen anderen auf dem Gut geht es ebenso. Niemand traut diesem „verwöhnten Stadtmadel“ zu, eines Tages die Pflichten einer Gutsherrin wahrzunehmen.
Und tatsächlich hat Elisabeth auch ganz andere Pläne! Graf Maximilian durchschaut schnell, dass seine Schwiegertochter in spe nichts Gutes im Schilde führt, doch Patrick macht die Liebe blind. Wird er rechtzeitig aus seinem Liebesrausch erwachen, ehe Elisabeth ihre bösen Absichten in die Tat umsetzen kann und Gut Wildenhagen in den Ruin treibt?


Band 242
Erscheint am 11.04.2017
Glaub nicht seinen falschen Schwüren

Seit Tagen schwebt Maria Lackmann wie auf rosaroten Wolken. Kein Wunder, sie ist bis über beide Ohren verliebt, noch dazu in einen echten Grafen. Und Paul von Kreil scheint das junge Dirndl wirklich auf Händen zu tragen. Immer wieder lässt er sie spüren, wie viel sie ihm bedeutet und wie sehr er sie mag.
Doch eines Tages verdunkelt sich der Himmel über ihrem Liebesglück. Als sie ihrem Liebsten freudestrahlend gesteht, dass sie ein Kind von ihm erwartet, will der stolze, lebenslustige Graf nichts mehr von ihr wissen …


Band 243
Erscheint am 25.04.2017
Es fällt so schwer, dir zu verzeihen

In dem Glauben, seine Eltern seien bei einem Zugunglück ums Leben gekommen, ist Stefan Lindacher bei Verwandten aufgewachsen. Doch dann bekommt er durch einen unglücklichen Zufall mit, wie sein Onkel ihn als Mörderbrut bezeichnet. Jetzt weiß Stefan: Sein Vater ist nicht tot, sondern er sitzt, zu lebenslanger Haft verurteilt, im Gefängnis, weil er seine Frau, die wunderschöne Rosa, getötet haben soll.
Stefan ist zutiefst erschüttert. Zum ersten Mal besucht er, inzwischen ein fescher junger Mann, seinen Vater im Gefängnis, und dieser beteuert seine Unschuld. Stefan glaubt ihm, und um seine Unschuld zu beweisen, kehrt er in seinen Geburtsort zurück und nimmt die Dörfler genau unter die Lupe. Wer von ihnen ist der Mörder seiner Mutter?
Stefan will nicht eher ruhen, bis er die Ehre seines Vaters wiederhergestellt hat! Doch es ist ein Wettlauf mit der Zeit, denn sein Vater ist todkrank …



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed