Der Bergdoktor

Der Bergdoktor startete 1980, bis zum Jahrhundertwechsel waren bereits über 53 Millionen Hefte gedruckt worden, zudem erschienen regelmäßige Sammelbände. Neben der Verfilmung, die ab 1992 als TV-Serie zunächst bei SAT.1, später ab 1996 dann beim ZDF ausgestrahlt wurde, gibt es zahlreiche Sammelbände und Buchveröffentlichungen. Die aktuelle Auflage erscheint wöchtlich - hier kommt die Heftvorschau.


Band 1869
Erschienen am 23.05.2017
Die Weissagung der Kräuter-Gundl
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

Obwohl sie keinen Termin haben, zerrt Valentin Weinzierl seine erwachsene Tochter Franziska eines Morgens in die Sprechstunde zu Dr. Burger. Die Zwanzigjährige leidet seit Längerem unter massiven Beschwerden, und der Bauer möchte endlich abklären lassen, was mit Franzi los ist, die sich bislang nur auf die Ratschläge der Kräuter-Gundl verlassen hat.
Tatsächlich findet der Bergdoktor heraus, was der jungen Frau fehlt. Doch während der Bauer erleichtert ist, glaubt Franziska dem Arzt kein Wort und rennt gleich wieder zu der alten Kräuterhexe, die in einem Hüttel im Krähenwald haust.
Die Kräuter-Gundl, bürgerlich Gundula Hölzl, schürt in dem Madel weiter den Hass auf Dr. Burger und verspricht, am nächsten Tag selbst im Doktorhaus zu erscheinen und die Familie Burger endgültig zu vernichten …


Band 1870
Erscheint am 30.05.2017
Die Glocken blieben stumm
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

Noch immer kann Marita nicht begreifen, wie Lorenz sich so verstellen konnte. Der Erbe vom Aichthaler-Hof verkörperte alles, was sie sich in ihren Jungmädchenträumen ausgemalt hat. Er war ein Studierter, hatte Manieren und überschüttete sie förmlich mit Komplimenten. Zudem war er reich und gut aussehend, modisch gekleidet und spendabel. War es da eine Frage, dass sie sich heftig in ihn verliebte und ihren Verlobten verließ?
Ja, damals war Marita voller Hoffnung auf ein besseres Leben. Nun liegt sie schwer misshandelt in Dr. Burgers Krankenzimmer – und Lorenz ist tot …


Band 1871
Erscheint am 06.06.2017
Heim in die Berge!
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

Nur aus einem Grund kehrt Mira Reitmoser in diesem Sommer zurück nach St. Christoph: weil ihre Schwester ihre Hilfe braucht! Hannes, Antjes Mann, ist schon seit Tagen spurlos verschwunden.
Obwohl Mira ihr Heimatdorf vor fünf Jahren mit gebrochenem Herzen verließ und niemals mehr hierher zurückkehren wollte, zögert sie keine Sekunde. Während sie ihrer Schwester in ihrer Not zur Seite steht, sucht die Bergwacht fieberhaft nach dem verschwundenen Landwirt, doch vergebens. Auch Dr. Burger ist in großer Sorge, denn Antje ist schwanger, und jede Aufregung ist Gift für sie und das ungeborene Kind.
Plötzlich will ein Bauer Hannes gesehen haben. Angeblich irrt er total verwahrlost und verwirrt durch die Berge. Was, um Himmels willen, ist geschehen?



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed