Der Bergdoktor

Der Bergdoktor startete 1980, bis zum Jahrhundertwechsel waren bereits über 53 Millionen Hefte gedruckt worden, zudem erschienen regelmäßige Sammelbände. Neben der Verfilmung, die ab 1992 als TV-Serie zunächst bei SAT.1, später ab 1996 dann beim ZDF ausgestrahlt wurde, gibt es zahlreiche Sammelbände und Buchveröffentlichungen. Die aktuelle Auflage erscheint wöchtlich - hier kommt die Heftvorschau.


Band 1817
Erschienen am 24.05.2016
Sein Hass galt dem Bruder
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

Lukas Pankhofer ist der ewige Verlierer auf dem Adlerhof. Sein Bruder Norbert ist mit der Frau verlobt, die er von ganzem Herzen liebt, und Norbert wird als Erstgeborener eines Tages den Adlerhof erben.
In seinem Missmut lauert Lukas nur auf eine passende Gelegenheit, dem Bruder eins auszuwischen. Da kommt ihm der Zufall zu Hilfe, als er durchs Fernglas seinen Bruder und dessen besten Freund Walter bei einer Klettertour beobachtet. Plötzlich sieht er etwas Ungeheuerliches: Als sich Walters Seil hoffnungslos verheddert, kappt er unüberlegt das Tau und stürzt in die Tiefe.
Dr. Burger und der Leiter der Bergwacht sind schnell zur Stelle, aber hier kommt jede Hilfe zu spät. Schon bald kursieren die ersten Gerüchte, dass Norbert schuldig am Tod seines Freundes ist. Fortan muss er mit den Anfeindungen der Menschen in St. Christoph leben – und der einzige Mensch, der ihn rehabilitieren könnte, schweigt hartnäckig: sein Bruder!


Band 1818
Erscheint am 31.05.2016
Unser Sommermärchen
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

Als Eva Gerlinger nach einiger Zeit in Lugano wieder ihre Heimat, das Zillertal, besucht, um den Sommer dort zu verbringen, quälen sie tiefe Zweifel. Ist ihr Verlobter Mario wirklich der richtige Mann für sie? Er kann es einfach nicht lassen, mit anderen Frauen zu flirten.
Ihrem besten Freund Justus Fichtner ergeht es in der Liebe ähnlich. Seine Eltern wünschen sich schon lange, dass er und die reiche Lehner-Vevi vom Kreuzhof endlich heiraten. Doch die trifft sich ständig mit anderen Männern und benimmt sich wie die Prinzessin auf der Erbse. Nein, mit so einer Frau kann Justus nicht glücklich werden!
Weil sie beide eine Auszeit brauchen, macht er Eva einen Vorschlag: „Weißt du, wir beide werden gemeinsam diesen Sommer verbringen. Ein Sommer in den Bergen, in unserer Heimat, das ist etwas Großartiges. Wir machen eine Geschichte daraus und schreiben alles auf, was wir unternehmen und erleben.“
Eva ist sofort Feuer und Flamme. Und zum Abschluss müsse man dieser Geschichte noch einen Titel geben, findet sie, und zwar: "Unser Sommermärchen"


Band 1819
Erscheint am 07.06.2016
Eine ganz besondere Freundschaft
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

Marcel Weilacher ist wie vom Donner gerührt, als Jana Rombacher plötzlich mit einem Baby auf dem Arm vor seiner Tür steht und erklärt: „Das ist Elisabeth. Sie ist unsere Tochter.“ Marcel hat nicht die geringste Ahnung gehabt, dass sein Urlaubsflirt im letzten Frühjahr nicht ohne Folgen geblieben ist. Notgedrungen nimmt der Landwirt die beiden bei sich auf, denn Jana ist schwer an Mukoviszidose erkrankt, und ihr geht es sehr schlecht. Auch Dr. Burger kann die jungen Frau nicht heilen, sondern nur die Symptome ein wenig lindern.
Marcel, der eingefleischte Junggeselle, entpuppt sich schon bald als wunderbarer Partner und kümmert sich rührend um Jana und das entzückende Baby. Plötzlich wünscht er sich nichts sehnlicher, als mit diesen beiden zauberhaften, zarten Wesen sein Leben zu teilen. Begeistert schmiedet er Pläne für die Zukunft – und ahnt nicht, dass es vielleicht gar keine Zukunft gibt. Denn innerhalb kürzester Zeit verschlechtert sich Janas Zustand dramatisch …



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
 
Besuchen Sie die Foren zu unseren Themenwelten und tauschen Sie sich mit anderen Lesern und Gleichgesinnten aus.
mehr...
Content Management by InterRed