G.F. Unger Band 1500           

Meldung vom 01.08.2009
Die Legende der Westernliteratur feiert Jubiläum: Band 1500 erscheint am 4. August!
G. F. Unger ist ein Ausnahmephänomen. Mit einer Rekordauflage von über 250 Millionen Exemplaren ist er der beliebteste und erfolgreichste deutschsprachige Western-Autor und gehört zur internationalen Spitzenklasse der Spannungsliteratur.

Bereits 1949 begann Gert Fritz Unger Western-Romane zu schreiben, 1957 veröffentlichte er seinen ersten Roman bei BASTEI in der Serie „Wildwest-Romane“. Damit startete eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte, die seit über 50 Jahren andauert und die mit den seit 1972 erscheinenden Unger-Taschenbüchern noch ausgebaut wurde. Gekrönt wurde der Erfolg von Ungers eigener Romanheftserie, dessen erster Band „Stunde des Stolzes“ am 3. November 1980 erschien und die nun mit Band 1500, der Neuauflage des Bands 380 „Colts für Linda“, Jubiläum feiert.

Ungers historische Western spielen im späten 19. Jahrhundert in den unermesslichen Weiten des amerikanischen Westens, deren Grenzen von unerschrockenen Frauen und Männern immer weiter nach Westen verschoben werden. Den Vergleich mit Karl May lehnte Unger stets ab. Ihm war es wichtig, dass die Fakten für die Hintergründe seiner Romane stimmten. Dafür informierte er sich sehr genau und recherchierte die historischen und geografischen Angaben.

Bis zuletzt schrieb er mit Freude und hatte noch viele Pläne. Am 3. August 2005 starb G. F. Unger im Alter von 84 Jahren, doch seine Western leben weiter und führen die Erfolgsgeschichte seines Lebens fort.

»Die Western-Botschaft ist ganz einfach: An sich glauben! Nie aufgeben! Jawohl, das ist die Botschaft aller Western auf den einfachsten Nenner gebracht.« G. F. Unger



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed