23.05.2019, 23:22 Uhr

https://www.bastei.de/indices/index_allgemein_6530025.html

Heftvorschau "Lore-Roman"


Band 53
Erschienen am 14.05.2019
Das Hexlein mit den blauen Augen

Der charmante und von allen Frauen heiß begehrte Fabrikantensohn Rupert von Dahlberg lernt Gunda von Hammerstein durch Zufall kennen, aber er ist fest überzeugt, dass es Schicksalsfügung ist. Gilt er als ein Mann ohne Herz, hat er dieses nun doch an die süße Gunda verloren. Rupert ist regelrecht verhext von der blauäugigen Schönheit.
„Geliebtes Hexlein, bald wirst du meine kleine Frau“, verspricht er Gunda, und sie glaubt ihm, weil sie ihn über alles liebt.
Doch schon nach viel zu kurzer Zeit zerbricht ihr Glück. Denn Friedl von Melander, eine der zahllosen Affären Ruperts, hat ältere Rechte als Gunda – und sie erwartet ein Kind ...


Band 54
Erscheint am 28.05.2019
Als Sabrina siebzehn wurde

Die siebzehnjährige Sabrina ist der Liebling aller Angestellten auf Schloss Hainau. Als Tochter des Chauffeurs ist sie hier aufgewachsen und hat in der Kindheit mit den beiden Grafensöhnen durch die langen Gänge des Schlosses getobt. Besonders mit Patrick spielte die kleine Sabrina gerne. Doch Graf Patrick hat seine kleine Freundin längst vergessen. Er ist ein Draufgänger und Lebemann, treibt sich in der Welt herum und hat ständig neue Gespielinnen. Und Sabrina vergießt Träne um Träne, denn sie liebt Patrick mit der verhaltenen Glut ihres jungen Herzens.
Sabrinas Vater weiß von ihrem schrecklichen Kummer, er will sie fortschicken, weit fort – fort aus der Nähe des Grafen. Vielleicht wird sie dann über die erste Enttäuschung ihres jungen Herzens hinwegkommen, von einer törichten, unerfüllten Liebe, die wie Gift in ihr frisst und ihr allen Frohsinn nimmt ...


Band 55
Erscheint am 11.06.2019
Vom Leben unbesiegt

Judy Gudani ist die Tochter eines ungarischen Großgrundbesitzers, in Luxus geboren und in Luxus erzogen, doch hier in den trostlosen Flüchtlingsbaracken, da ist sie nur ein einfaches Pusztamädchen, armselig gekleidet, nervlich zermürbt und schrecklich einsam. Es sind Menschen überall, dicht an dicht, sitzen, liegen und schlafen sie, es gibt kein Entrinnen und kein Alleinsein. Wie viele andere hat Judy ihr Land überstürzt verlassen, um irgendwo neu zu beginnen. Sie hat an die Freiheit geglaubt – und ein Lager gefunden. Alles hat sie zurückgelassen, einzig ihre geliebte Spieldose konnte sie mitnehmen.
Ortwin hat sie ihr geschenkt, damals in jenem Sommer in Ungarn. Geküsst hat er sie und ihr die Liebe versprochen, der gut aussehende österreichische Student. Sie hat ihn nie vergessen. Und eines Tages steht er tatsächlich vor ihr. Er befreit sie aus dem Lagerelend, er glaubt, sie sei für ihn eine kleine Schwester, für die er sorgen muss. Judy liebt ihn, mit jeder Faser ihres Herzens, aber der Weg zu Ortwin ist nicht frei. Der angesehene Attaché ist verlobt ...




© 2006-08 Bastei Verlag