15.10.2019, 18:39 Uhr

https://www.bastei.de/indices/index_allgemein_6707765.html

Heftvorschau "Familie mit Herz"


Band 58
Erschienen am 08.10.2019
Zwei, die füreinander einstehen

Der vierjährige Matteo Biegler ist eines von vielen vernachlässigten Kindern. Seine Mutter hat ihn und den Vater im Stich gelassen, und seitdem ist der kleine Junge viel zu oft allein. Niemand ist da, mit dem er über seinen Kummer sprechen kann.
Als Ralf Biegler die Not seines Kindes erkennt, ist es fast zu spät. Doch in diesem Augenblick schwört sich der alleinerziehende Vater, für seinen Sohn zu kämpfen. Und um seinen Plan zu verwirklichen, hat er schon bald eine ganz besondere Idee – eine Idee, die vielleicht auch anderen einsamen Kindern helfen kann ...


Band 59
Erscheint am 22.10.2019
... und jeden Abend wartet Moritz

Moritz gilt als ein bockiges, geradezu unausstehliches Kind, und kein Babysitter hält es lange bei ihm aus. Dabei ist er nur ein zutiefst verstörter kleiner Junge, der unter dem Tod seiner Mutter leidet.
Da bringt sein Vater Anne Weinberg ins Haus, und merklich entspannt sich die Situation, denn die Frau bemüht sich aufrichtig darum, das Vertrauen des Kindes zu gewinnen.
Als Moritz jedoch erfährt, wer Anne wirklich ist, versetzt ihm das einen solchen Schock, dass er sich mehr denn je in Aggressionen flüchtet ...


Band 60
Erscheint am 05.11.2019
Ohne Mami bricht das Chaos aus

Trauer und Wut spiegeln sich in den Kinderaugen. Ihre Gesichter wirken verschlossen und viel zu ernst, die Körperhaltung ist voller Abwehr. Niemand kann Rahel, Leni und den kleinen Gunnar trösten – am allerwenigsten ihr Vater. Warum war er nicht da, als ihre über alles geliebte Mami starb? Warum war er in all den Jahren überhaupt nur so wenig zu Hause?
Schuldgefühle werden in Gernot wach. Seine Kinder haben ja recht, wenn sie ihn anklagen. Er weiß wirklich viel zu wenig über sie, über ihre Vorstellungen, Träume, Sehnsüchte ...
Am Grab seiner Frau schwört Gernot sich, die Fehler der Vergangenheit wiedergutzumachen. Doch sind seine Kinder bereit, ihm zu verzeihen?




© 2006-08 Bastei Verlag