Heftvorschau           

Band 242
Erschienen am 03.09.2019
Ein Haus für unsere Träume

Wie lange haben sich Jan und Lara auf diesen Tag gefreut! Endlich ziehen sie in ihr eigenes Haus. Den Bildern nach zu urteilen, muss die alte Villa in der Grünwalder Gartenstraße ein wahres Schmuckstück sein.
Doch als sie dann vor dem verfallenen alten Gebäude stehen, müssen sie erkennen, dass sie das Opfer eines skrupellosen Immobilienhais geworden sind. Wie sollen sie diese Ruine je wieder in Ordnung bringen? Zum Glück sind die beiden jung, verliebt und voller Tatendrang, und so können staunende Passanten Tag für Tag bewundern, wie hinter der hässlichen Fassade ein wunderschönes Bauwerk zum Vorschein kommt ...
Auch Stefan Franks Haushälterin Frau Quandt begutachtet eines Morgens das völlig veränderte Gebäude. Aber was ist das? Dicke Rauschschwaden quillen unter der Tür hervor! Es brennt! Und die netten jungen Leute sind noch im Haus!


Band 243
Erscheint am 17.09.2019
Die Erinnerung trügt

Annika Sabirski ist voller Vorfreude: Nur wenige Wochen noch, dann wird ihr Traum von einem eigenen Restaurant endlich wahr! Sie hat bereits eine alte Lagerhalle gemietet, die sie gemeinsam mit ihrer Freundin und Mitarbeiterin Karolina zu einem hübschen thailändischen Lokal umgestalten wird. Gemeinsam machen sich die beiden Frauen mit Feuereifer an die Renovierung.
Doch dann wird Annika jäh aus dem Leben gerissen. Nach einem schweren Autounfall erwacht sie in einem Krankenhausbett, und mit einem Mal ist nichts mehr, wie es vorher war. Annika kann sich an nichts mehr erinnern. Nicht an ihr Restaurant, nicht an Karolina – ja, nicht mal an ihren Verlobten Jochen. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an ihren Hausarzt Dr. Stefan Frank ...


Band 244
Erscheint am 01.10.2019
Ich bin eine gute Ärztin!

Dr. Ferdinand Lutz ist ein bekannter Sportarzt – und ein echter Workaholic: Er arbeitet unermüdlich und gönnt sich nie Ruhe ... bis er eines Tages einen Herzinfarkt erleidet.
Dr. Frank und seine Kollegen in der Waldner-Klinik raten ihm dringend, nun endlich kürzerzutreten, und auch seine Tochter Nina macht sich große Sorgen.
Nina ist ebenfalls Ärztin und weiß, welcher Gefahr sich ihr Vater aussetzt. Trotzdem kann Ferdinand sich nicht entschließen, seine geliebte Praxis abzugeben. In seinen Augen fehlt ihm ein Erbe: Sein Lebenswerk soll im Familienbesitz bleiben – aber er hat keinen Sohn!
Zwar liebt er seine Tochter über alles, aber eine Frau als Sportmedizinerin? Nein danke.
Nina trifft das hart: Sie hat ihr Medizinstudium erfolgreich absolviert und wünscht sich nichts sehnlicher als die Anerkennung ihres Vaters. Dass er ihr die verweigert, führt zum Bruch in der Familie ...



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed