Heftvorschau           

Band 215
Erschienen am 31.03.2020
Ihr erster Hochzeitstag

Als Mats mit gepackten Koffern in Veros Büro steht, um sie übers Wochenende nach St. Christoph zu entführen, an den Ort, an dem sie sich kennen- und lieben gelernt haben, da fällt es ihr wie Schuppen von den Augen: Sie hat vor lauter Arbeit mit der gemeinsamen Firma den ersten Hochzeitstag vergessen! Und ein Geschenk natürlich auch!
In ihrer Not instruiert Vero noch schnell ihre Assistentin Frida, ein Geschenk zu besorgen und es ihr am Sonntag ins Berghotel zu bringen. Vorerst beruhigt, fährt Vero mit Mats ins Berghotel und versucht, sich zu entspannen und die gemeinsame Zeit zu genießen. Doch so recht will das nicht gelingen. Immer wieder wirft sie verstohlene Blicke auf ihr Handy, um zu sehen, ob sich Frida schon mit einer Geschenkidee gemeldet hat.
Beim Klettern wird ihr die Unaufmerksamkeit schließlich zum Verhängnis: Während sie ihren Mann sichern soll, der weit über ihr in der Wand hängt, piept ihr Handy. Aufgeschreckt gibt Vero dem Seil einen Ruck, sodass Mats gefährlich ins Rutschen gerät. Den nächsten Sicherungspunkt vor Augen, streckt er die Arme und springt – doch zu kurz. Seine Füße verlieren den Kontakt zum Felsen, und er stürzt hilflos in die Tiefe ...


Band 216
Erscheint am 14.04.2020
Frühlingserwachen für Matthias

Lange hat er sich gegen den Gedanken zu verreisen gewehrt. Doch nun ist Matthias froh, dass er sich von seinem Bruder zu einer Auszeit im Berghotel hat überreden lassen. Es ist der erste richtige Urlaub seit dem Tod seiner Frau vor vier Jahren. Und tatsächlich: Matthias blüht auf und wagt sogar den ein oder anderen Flirt.
Vor allem eine beschert ihm Bauchkribbeln: die süße Serviererin Annelie. Ob er sie ansprechen soll?
Aber dann überkommen ihn wieder die großen Zweifel. Diese und andere geheime Gedanken vertraut Matthias seinem Notizbuch an, das er stets bei sich trägt. Eines Abends lässt er es im Restaurant des Hotels liegen, und damit starten die Turbulenzen ...


Band 217
Erscheint am 28.04.2020
Waidmannsheil, Antonia!

Die alljährliche Treibjagd des Baron von Brauneck hat Tradition. In jedem Jahr mietet sich zu diesem Anlass eine erlesene Gesellschaft im Berghotel ein. In diesem Mai wird der Onkel des Barons aus der Steiermark von seiner Enkelin Antonia begleitet. Das bildhübsche Madel ist studierte Biologin und passionierte Jägerin. Von Kindesbeinen an hat sie ihren Großvater schon in dessen Revier auf der Pirsch begleitet. Ihre selbstbewusste Art stößt bei den älteren Semestern auf Spott.
„Sag, Madel, hast du überhaupt schon mal einen Stutzen in der Hand gehabt?“, fragt einer.
Damit hat er die Lacher auf seiner Seite, doch Antonia lässt sich nicht so leicht einschüchtern. Es ist schließlich nicht die erste Jagd, an der sie teilnimmt. Und sie kennt die Sorte Waidmänner, für die eine Frau im Revier nichts zu suchen hat. Die ewig Gestrigen eben. Bislang hat sie es denen aber stets gezeigt. Und das hat sie auch in St. Christoph vor ...



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed