Heftvorschau           

Band 194
Erschienen am 11.06.2019
Hochzeit ohne Bräutigam

Anna Karger ist unglücklich verliebt – und auch noch ausgerechnet in ihren Chef, Justus Birkner, Inhaber von „Birkner Braut- und Trachtenmoden“ in Wien. Anna ist schon seit mehreren Jahren als Fotografin für das familiengeführte Unternehmen tätig, und fast genauso lange schwärmt sie heimlich für den gut aussehenden Justus. Doch der ist verlobt mit Langzeitfreundin, Model und dem „Aushängeschild“ der Firma: Kathi Böckl. Neben dem blonden Engel scheint die zurückhaltende brünette Anna geradezu unsichtbar.
Als Justus Anna bittet, die bevorstehende Hochzeit in St. Christoph mit der Feier im Berghotel fotografisch zu begleiten, sträubt sich Anna erst. Verzweifelt sucht sie nach Ausflüchten und Ausreden, doch sie merkt selbst, wie lahm diese klingen. Schließlich lässt sie sich gegen ihren Willen darauf ein, weil sie Justus ja doch nichts abschlagen kann. Doch schon kurze Zeit nach der Ankunft überschlagen sich die Ereignisse, und der Bräutigam ist plötzlich spurlos verschwunden ...


Band 195
Erscheint am 25.06.2019
Wiedersehen zur Sonnwend'

Jakob legt seinen Hobel zur Seite, bläst sich die Späne von den Händen und eilt zum Telefon. Ein Anruf von Monikas Mutter! Und eine Einladung zur Silberhochzeit ins Berghotel dazu! Zunächst wundert sich Jakob, schließlich sind er und Moni schon über ein halbes Jahr getrennt. Doch während er der Stimme am Telefon weiter lauscht, überschlagen sich in seinem Kopf die Gedanken. Bietet sich ihm hier die Möglichkeit, seine geliebte Moni zurückgewinnen? Immerhin hat sie ihren Eltern noch nichts von der Trennung erzählt. Vielleicht kann er Moni zeigen, dass er sich geändert hat, ihr zeigen, dass sie noch immer zusammengehören. Jakob spürt, das hier ist seine letzte Chance – und er ist entschlossen, sie zu nutzen. Und so nimmt er die Einladung an ...


Band 196
Erscheint am 09.07.2019
Zwillingsherzen im Glück

Die Unterberger-Bärbel ist eine alte Bäuerin, die auf ein erfülltes Leben in St. Christoph zurückblicken kann. Jedermann kennt sie, und sie ist allseits sehr beliebt. Umso schockierter sind die Dorfbewohner, als sie von ihrer schweren Erkrankung hören. Auch im Berghotel ist man bestürzt!
Bärbel selbst erfüllt das nahende Lebensende eher mit Frieden als mit Angst. Nur eines belastet sie schwer: der fehlende Kontakt zu ihren Enkelinnen. Das Verhältnis zu ihrer Tochter ist zerrüttet, und deswegen hat sie die beiden Madeln schon viele Jahre nicht mehr gesehen. Wie gerne würde sie Moni und Emma noch einmal in die Arme schließen!
Das Wiedersehen ist Bärbels letzter Wunsch. Hedi Kastler und ihre Mitarbeiter zögern nicht lange und bieten ihre Hilfe an. Doch das ganze Unterfangen ist nicht so einfach wie gedacht ...



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed