Heftvorschau "Die schönsten Bergromane"           

Band 248
Erschienen am 03.12.2019
Solange du bei mir bist

Margit, die Tochter des Bärenwirts in Eppan, ist ein siebzehnjähriges bildhübsches Ding und zum ersten Mal verliebt. Ihr Auserwählter ist der Michl vom Hotel „Mendelspitz“. Er ist – wie man so schön sagt – eine gute Partie, doch zuallererst ist er ein Hallodri, wie er im Buche steht. Margit hält nichts von dem Tratsch, sie glaubt seinem Schwur, dass er sie zu ihrem achtzehnten Geburtstag heiraten wird. Doch als die Verlobung platzt und Michl kurzdrauf auf die Seiser Alm zum Hotel seines Onkels wechselt, bricht für Margit eine Welt zusammen.
Da trifft sie eines Nachmittags auf ihren ehemaligen Lehrer Robert Schindler. Sie weiß, sie kann ihm vertrauen, und so erzählt sie ihm von ihrem Kummer. Mit der Zeit findet Margit in dem Dreißigjährigen einen Vertrauten, einen guten Freund.
Doch Robert, der das Mädchen schon so lange liebt, weiß nicht, wie lange er es noch aushalten kann, für Margit immer „nur“ ein Freund zu sein ...


Band 249
Erscheint am 17.12.2019
Mariannes Wintermärchen

Wie verzaubert liegt das kleine Forsthaus im tief verschneiten Tann, und Mariannes Herz klopft auf einmal wild, als sie Markus Holzer in die warme Stube folgt. Auch wenn sie es sich nicht erklären kann – sie fühlt sich gleich wohl. Es ist wie ein Nachhausekommen! Der Förster hat Marianne aus einer misslichen Lage befreit, denn ihr Auto war auf dem Weg ins bayrische Schwalmbach im Schneetreiben stecken geblieben – und zurzeit sieht es so aus, als wollte es immerzu weiterschneien ...
Doch die Zeit im Forsthaus wird der schönen Städterin Marianne nicht lang – im Gegenteil! Schon bald spürt sie, dass sie sich in Markus verliebt hat, und dem Mann geht es genauso. Aber er ahnt ja auch noch nicht, dass Marianne ins Dorf gekommen ist, um ausgerechnet seinem Erzfeind Zacher bei einem Projekt zu helfen, gegen das Markus verbittert ankämpft ...


Band 250
Erscheint am 28.12.2019
Aus Trotz nahm sie den anderen

Reni Pellhofer bricht fast das Herz, als Hannes Gruber eine andere heiratet. Dass die Ehe unglücklich wird, ist Reni kein Trost.
Doch dann bittet Kilian Moser, der einen Hof und ein kleines Uhrenmuseum in St. Hubertus besitzt, Reni um ihre Hand. Sie willigt ein, seine Frau zu werden. Doch lieben kann sie ihn nicht – und das Martyrium einer Ehe beginnt ...



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed