Wundervolle Geschichten zum Träumen: Bergkristall           

Band 342
Erschienen am 06.08.2019
Das Opfer der Hofsöhne

Weit und breit der prächtigste Besitz ist der Mechtingerhof, den der alte Bauer mit seinen Söhnen Roland und Jakob bewirtschaftet. Und weit und breit der stolzeste Bürgermeister ist Xaver Heinrich aus Eppan, dessen Tochter Maresa dem Roland versprochen ist und schon bald auf den Mechtingerhof einheiraten soll.
Doch an einem rabenschwarzen Tag wird das junge Glück auf eine schwere Probe gestellt: Was als schrecklicher Unfall beginnt, endet für den jungen Burschen im Gefängnis. Der alte Mechtinger verliert seinen Hoferben und Maresa ihre Zukunft. Niemals wird der Vater zulassen, dass seine einzige Tochter im Gefängnis heiratet – auch wenn Roland unrechtmäßig verurteilt wurde. Als Bürgermeister hat er schließlich sein Ansehen im Dorf zu verlieren! Engstirnig und eigensinnig sucht er nur seinen Vorteil – und zerstört dabei nicht nur das Lebensglück seiner Tochter ...


Band 343
Erscheint am 20.08.2019
Die Hochzeitsglocken von St. Marien

„Dirndl, du bist so fleißig und herzlich zugleich. Der Mann, der dich einmal zur Frau bekommt, ist zu beneiden!“ So spricht die Schwegler-Marie, Chefin des Hotels „Bergglück“, zu ihrer besten Angestellten Silvia Holzer.
Eigentlich ist das ein großes Lob – solange nicht ausgerechnet Gerhard, Maries Sohn und Juniorchef des Hotels, der Glückliche sein soll. Der zukünftige Chef und eine einfache Angestellte, noch dazu ein Madel von einem der ärmsten Höfe im Dorf – das geht nun wirklich nicht. Und andersherum würde auch der stolze Holzer-Bauer seine Tochter niemals in die reichste und protzigste Familie im Dorf einheiraten lassen. Dabei sind Silvi und Gerhard längst ineinander verliebt und haben nur einen Traum: eines Tages vor dem Traualtar in der Bergkapelle St. Marien zu stehen. Doch bis dahin ist es noch ein steiniger Weg ...


Band 344
Erscheint am 03.09.2019
Vom ganzen Dorf verachtet

„Der Manfred hat ihn gestoßen!“, kreischt die alte Zenz schrill im Büro des Gendarmen von Maria Alm, und von diesem Moment an ist in dem beschaulichen Dorf nichts mehr wie vorher. Soll tatsächlich ein Mörder unter den braven Dörflern sein?
Keinen Zweifel gibt es, dass der Baumlechner-Heinz, der Bruder vom Manfred, vor wenigen Tagen tot aus dem Eisbach geborgen wurde. Und keinen Zweifel gibt es auch daran, dass er als ortsbekannter Trinker und Taugenichts des Öfteren nicht mehr nüchtern war. Ein tragisches Unglück also, Heinz muss ausgerutscht und dann im Bach ertrunken sein. Wäre da nun nicht die ungeheuerliche Aussage der wunderlichen Zenz, die Manfred in der schicksalhaften Nacht bei seinem Bruder gesehen haben will. Stein und Bein schwört die Alte, die Wahrheit zu sagen, und der unbescholtene Manfred muss sich aus heiterem Himmel einem Mordprozess stellen. Das wirft nicht nur ihn aus der Bahn, sondern auch das Mädchen, das er von ganzem Herzen liebt. Wird Margot trotzdem zu ihm halten?



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed