Der Bergdoktor

Der Bergdoktor startete 1980, bis zum Jahrhundertwechsel waren bereits über 53 Millionen Hefte gedruckt worden, zudem erschienen regelmäßige Sammelbände. Neben der Verfilmung, die ab 1992 als TV-Serie zunächst bei SAT.1, später ab 1996 dann beim ZDF ausgestrahlt wurde, gibt es zahlreiche Sammelbände und Buchveröffentlichungen. Die aktuelle Auflage erscheint wöchtlich - hier kommt die Heftvorschau.


Band 1993
Erschienen am 08.10.2019
Wo der Bergwind dich hinweht
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

Als Hanna Miltner die Tür zum Haus ihrer Großeltern öffnen will, zittern ihre Hände so stark, dass ihr der Schlüssel zu Boden fällt. Sie hebt ihn auf, aber erst beim dritten Versuch dreht er sich knirschend im Schloss, und die schwere Eingangstür schwingt zurück. Abgestandener, schimmeliger Geruch schlägt ihr entgegen, und Hanna bleibt einen Augenblick zögernd in dem halbdunklen Flur stehen.
Es ist das erste Mal seit vielen, vielen Jahren, dass sie dieses Haus betritt – und sie tut es auch nur noch diesmal – ein allerletztes Mal also –, um vielleicht doch noch eine Antwort darauf zu finden, weshalb man sie damals verstoßen hat ...


Band 1994
Erscheint am 15.10.2019
Beschütz mich, Fremder!
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

Zum Saisonausklang haben sich Dr. Martin Burger und sein Freund Dominikus Salt noch einmal zum Bergsteigen verabredet. Die Männer wählen eine anspruchsvolle Route bis zur Feldkopfhütte hinauf, wo sie übernachten wollen, um am Sonntag über den Gletscher abzusteigen.
Erschöpft, aber zufrieden erreichen Martin und Dominikus die Hütte und sind gerade dabei, sich ein deftiges Nachtmahl zuzubereiten, als sie von draußen Hilferufe hören. Zunächst glauben sie, es handle sich um einen verirrten Wanderer. Dann aber taucht eine völlig aufgelöste, verzweifelte Frau mit zwei kleinen Kindern an der Hand auf. Sie trägt Hausschuhe, die Kinder Nachthemden. Atemlos bittet sie um Hilfe ...


Band 1995
Erscheint am 22.10.2019
Mit leeren Händen stand sie da
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

Resi freut sich ungeheuer auf den Urlaub mit ihrem Buben im Zillertal, denn sie hat die Erholung wirklich bitter nötig. Seit Wochen machen ihr starke Rückenschmerzen zu schaffen, die von Tag zu Tag schlimmer werden. Zudem quälen sie selbst zwei Jahre nach dem tödlichen Autounfall ihres alkoholsüchtigen Mannes noch immer furchtbare Albträume. Resi hofft nun auf Ruhe und Entspannung, um an Körper und Seele zu gesunden.
Auch der kleine Felix ist Feuer und Flamme. Doch kaum sind die beiden in ihrer Ferienhütte im idyllischen St. Christoph angekommen, da bricht die Hölle über sie herein ...



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed