Der Bergdoktor

Der Bergdoktor startete 1980, bis zum Jahrhundertwechsel waren bereits über 53 Millionen Hefte gedruckt worden, zudem erschienen regelmäßige Sammelbände. Neben der Verfilmung, die ab 1992 als TV-Serie zunächst bei SAT.1, später ab 1996 dann beim ZDF ausgestrahlt wurde, gibt es zahlreiche Sammelbände und Buchveröffentlichungen. Die aktuelle Auflage erscheint wöchtlich - hier kommt die Heftvorschau.


Band 1968
Erschienen am 16.04.2019
Nur Mut!
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

In St. Christoph geht es von Mund zu Mund, dass der Bergdoktor Amalie Kobler durch sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen das Leben gerettet hat. Ein Autofahrer hat die Bäuerin umgefahren und mit lebensgefährlichen Verletzungen auf der Straße liegen lassen, ohne ihr zu helfen. Es war reiner Zufall, dass Dr. Burger auf seiner abendlichen Runde mit dem Familiendackel Poldi gerade dort vorbeigekommen ist.
Nun fragen sich die Dörfler, wer wohl diese schändliche Tat begangen hat. War es gar jemand aus ihrer Mitte?
Der feige Täter wähnt sich indessen in Sicherheit, denn Amalie hat keinerlei Erinnerungen an den Unfall. Doch eines Tages kehren die verschütteten Erinnerungen zurück ...


Band 1969
Erscheint am 23.04.2019
Maikönigin wider Willen
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

Große Spannung herrscht im Saal des Berghotels, denn jetzt gleich wird Bürgermeister Toni Angerer zum Mikrofon greifen und verkünden, wer die Wahl zur Maikönigin gewonnen hat: „Ich will es kurz machen. Heuer hat eine junge Frau die meisten Wählerstimmen bekommen, die sich durch ihre selbstlose Hilfsbereitschaft an einer schwer erkrankten Mitbürgerin, durch ihre Freundlichkeit und ihren Einsatz für unsere Zillertaler Traditionen auszeichnet. Vermutlich wird sie gleich ein bisserl schockiert sein, wenn ich ihren Namen aufrufe, denn eigentlich wollte sie gar nicht an der Wahl teilnehmen. Das Ganze geschah also hinter ihrem Rücken. Doch ich hoffe sehr, dass am Ende die Freude überwiegt.“ Eine letzte kurze Spannungspause. „Und so bitte ich jetzt Larissa Reger zu mir, die ich hiermit zu unserer neuen Maikönigin kröne!“
Applaus. Glückwünsche. Umarmungen. Dann steht das Madel, das aus gutem Grund nie Maikönigin werden wollte, schluchzend auf der Bühne ...


Band 1970
Erscheint am 30.04.2019
Das Rätsel um die Winkler-Schwestern
Geschrieben von Andreas Kufsteiner

Lisa und Sophie Winkler haben beim Bürgermeister von St. Christoph die alte Berghütte auf der Zeiser-Alm gepachtet. Toni Angerer kann das nur recht sein, denn die Hütte hat lange leer gestanden. Nun wollen die Schwestern dort wieder eine Einkehr für Wanderer einrichten.
Der Bürgermeister des idyllischen Dorfes wundert sich zwar, was die beiden bildhübschen Madeln in die Einsamkeit verschlägt, aber auf seine Nachfrage erhält er nur eine ausweichende Antwort. Offenbar möchten sie ihm ihre wahren Beweggründe nicht verraten. Und mit dieser Vermutung trifft er den Nagel auf den Kopf. Für die Schwestern ist die Betreibung der Berghütte tatsächlich nur ein Mittel zum Zweck, denn in Wahrheit verfolgen sie einen ganz anderen Plan ...



Top

Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed