Heftvorschau           

Band 3226
Erschienen am 16.04.2019
Die Nacht, in der ich überlief

Ich wachte irgendwo am Strand auf, ohne zu wissen, wer er ich war und wie ich hierhergekommen war. Ein paar Verletzungen sowie eine Einstichstelle an meinem Arm ließen mich vermuten, dass es Ärger gegeben und man mich möglicherweise mit illegalen Substanzen vollgepumpt hatte. Das erklärte zumindest den Gedächtnisverlust. Schnell fand ich heraus, dass ich offenbar einer Gangsterbande um Terence Wilder angehörte. Doch irgendwie beschlich mich das seltsame Gefühl, dass das nicht immer so gewesen war – bis eines abends in einer zwielichtigen Bar ein Typ namens Phil Decker vor mir stand und behauptete, mich zu kennen ...


Band 3227
Erscheint am 23.04.2019
Er nannte sich Mister Pyro

Phil und ich ermittelten in einem Fall von schwerer Brandstiftung. Das Haus eines Musikproduzenten war in Flammen aufgegangen, eine junge Sängerin ums Leben gekommen. Als dann auch noch der Chefredakteur einer beliebten Gratiszeitung einen Drohbrief bekam, der mit „Mister Pyro“ unterschrieben war, wurde schnell klar: Wir hatten es mit einem Serientäter zu tun. Das Perfide: In dem Brief kündigte der Feuerteufel nicht nur weitere Brände an, sondern er legte auch das Foto des Hauses bei, das er angeblich als Nächstes abfackeln wollte. Es kam aber nicht dazu, sondern ein ganz anderes Haus fiel Mister Pyro zum Opfer. Offensichtlich gefiel es ihm, die Ungewissheit der Menschen mit irren Briefen und falschen Fotos anzuheizen. Er setzte das verwirrende Katz-und-Maus-Spiel so lange fort, bis in der Stadt bald jeder befürchtete, sein Haus könnte als Nächstes brennen ...


Band 3228
Erscheint am 30.04.2019
Killer Inc.

Seit einigen Wochen explodierte die Mordrate in New York, doch die Fälle hatten nichts gemeinsam. Mal sah es wie ein Unfall aus, mal war es der Schuss auf offener Straße. Bei den Opfern handelte es sich überwiegend um unbescholtene Bürger, und es ließ sich zwischen den Opfern auch keinerlei Verbindung herstellen. Phil und ich tappten bei unseren Ermittlungen völlig im Dunkeln ... bis wir einen Tipp von unserem IT-Experten Ben Bruckner erhielten: Im Darknet kursierten Gerüchte, dass eine „Killer Inc.“ am Werk sei, die Morde auf Bestellung verübe – für einen Betrag, den sich jeder leisten konnte, und mit der hundertprozentigen Garantie, dass es unmöglich war, die Spur zum Auftraggeber zurückzuverfolgen ...



Nutzen Sie auch unser Cotton-Archiv, um sich bereits erschienene Ausgaben anzusehen.


Top

 
Sie interessieren sich für unsere aktuellen Meldungen? Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um unsere Verlagsprodukte.
mehr ...
Content Management by InterRed