Das Berghotel 284

"Das Berghotel 284"
Eine Auszeit nur für mich

"Burnout." So lautet die Diagnose des Arztes, zu dem Mona wegen ihrer Schlafprobleme und des beunruhigenden Herzrasens geht. Sogar unter Panikattacken leidet sie plötzlich, was die selbstbewusste, gestandene Frau so gar nicht von sich kennt. Ihr Job als Köchin in einem Wiener Szene-Restaurant bereitet ihr zunehmend Stress. Sie muss dringend kürzertreten.
Da kommt ihr eine alte Freundin in den Sinn: Hedi Kastler. Wäre nicht St. Christoph der perfekte Ort, um sich zu erholen? Mona mietet kurzerhand ein kleines Häuserl in St. Christoph, um auszuspannen und zu planen, wie es weitergehen soll.
Doch Monas Ruhe hält nicht lange an, denn der Trubel scheint sie geradezu zu verfolgen. Als Chefkoch Leo Hofbacher sich beim Flambieren übel die Hand verbrennt, ist Mona gerade zur Stelle und springt kurzerhand für ihn ein, bis er wieder arbeiten kann. Das führt zu Konflikten. Aber auch außerhalb des Hotels wird es Mona nicht leichtgemacht. Ihrem grantigen Nachbarn Vincent wäre es wohl lieber, sie würde ganz schnell wieder verschwinden ...


Altersempfehlung: 16
Autor:innen: Verena Kufsteiner
Band: 284
Erscheinungsdatum: 22.11.2022
Genre: Adel & Liebe
Seitenanzahl: 64
Serie: Das Berghotel
Sprache: Deutsch
Produktform: eBook
Neu
Die schönsten Bergromane
Band: 331 | Produktform: Romanheft | Erscheinungstermin EVT: 07.02.2023
"Die Leni ist ein sehr nettes Madl. Eine bessere Frau kannst du für dich und deine Kinder überhaupt nicht finden. Du musst sie heiraten - ob du willst oder nicht!" Wieder und wieder muss der verwitwete Braunschmidt-Martin diese Predigt seiner Mutter Maria über sich ergehen lassen - denn besagte Leni würde außerdem eine reichliche Mitgift in die Ehe mitbringen, die man auf dem Schwaigerhof gut gebrauchen könnte. Obwohl die verwitwete Bäuerin hier ein eisernes Regiment führt, hat sie doch ihren einzigen Sohn nicht zum Bauern und den Hof nicht zu einem schuldenfreien Unternehmen machen können. Viel lieber ist Martin in seinem Atelier und malt. "Klecksereien", wie seine Mutter nicht müde wird zu höhnen, "Bildln", die keinen Cent einbringen und den Sohn nur von der Arbeit abhalten. Nun also eine reiche Heirat als letzter Ausweg. Und Leni wird tatsächlich so etwas wie Martins Schicksal werden - nur anders, als die Braunschmidt-Maria gedacht hat ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Alpengold
Band: 394 | Produktform: Romanheft | Erscheinungstermin EVT: 07.02.2023
Elli war gerade neunzehn, als sie sich auf den ersten Blick in Robert verliebt hat. Kurz darauf hat sie ihre Sachen gepackt, hat den einsam gelegenen Höllhof verlassen und ist zu Robert in die Stadt gezogen. Danach hat man fünf lange Jahre nichts mehr von ihr gehört - bis sie in diesen Märztagen plötzlich wieder vor der Tür steht. Schwarz gekleidet und an der Hand ein kleines Madl.Natürlich wird viel getuschelt über Ellis Heimkehr, doch im Dorf taucht sie fast nie auf. Man könnte meinen, sie versteckt sich auf dem Höllhof.Der Einzige, den Ellis Schicksal nicht loslässt, ist Florian Moser. Und so macht er sich schließlich auf den Weg zum Höllhof, nicht ahnend, was ihn dort im Schatten dunkler Tannen erwartet ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Die Welt der H. Courths-Mahler
Band: 645 | Produktform: Romanheft | Erscheinungstermin EVT: 07.02.2023
Anstelle einer ehemaligen Schulkameradin tritt die aparte Eva von Malden als Erzieherin des kleinen Andreas ihren Dienst auf Schloss Schlichting an. Vom ersten Augenblick an fühlen Graf Stefan, der Onkel des elternlosen Jungen, und Eva, dass sie sich lieben, und bald wird Verlobung gefeiert.Dem Glück der beiden jungen Menschen steht scheinbar nichts im Wege. Dann jedoch erhält Eva anonyme Briefe, die sie vor Stefan warnen. Ist ihr Leben und das des ihr anvertrauten Kindes wirklich in Gefahr? War Graf Stefan schuld am Tode von Andreas‘ Eltern?Die sich überstürzenden Ereignisse lassen in ihr den Verdacht aufkommen, dass in den Briefen die Wahrheit stand ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Familie mit Herz
Band: 145 | Produktform: Romanheft | Erscheinungstermin EVT: 07.02.2023
Für ihren Ehemann ist es selbstverständlich, dass Hanna das Baby nicht austrägt. Sie wird doch mit ihren dreiundvierzig Jahren nicht etwa die gerade neu gewonnene Freiheit aufs Spiel setzen - nicht jetzt, wo Christoph und Alina endlich flügge geworden sind.Für ihre Kinder steht ebenfalls fest, dass die Schwangerschaft ein peinlicher Unfall ist. Aber zum Glück gibt es ja heutzutage Möglichkeiten, das Ganze leicht in Ordnung zu bringen.Auch die Ärztin sieht kein Problem für einen Abbruch bei einer Frau in Hannas Alter!Nur was Hanna selbst will, was sie empfindet, danach fragt niemand - und als sie ihre Entscheidung kundgibt, findet sie weder bei ihrem Ehemann noch bei ihrem Sohn oder bei ihrer Tochter das notwendige Verständnis. Also nimmt Hanna den Kampf für ihr ungeborenes Kind allein auf ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*