70 Jahre BASTEI - Jedem seine Welt 
Serienvielfalt von Adel bis Science-Fiction 
Versandkostenfrei** bestellen in DE ab 24 €
Romanhefte schon 4 Tage vor EVT bestellen!
70 Jahre BASTEI - Jedem seine Welt *** Versandkostenfrei** ab 24 € *** Romane 4 Tage vor EVT bestellen 

G.F.Unger

"G.F.Unger"
Gold Creek Canyon

Auch an diesem Tag ist Dan Saturday bis zum Einbruch der Dunkelheit geritten - immer tiefer in das gewaltige Bergland hinein, einsam und mit zwiespältigen Gefühlen.
Sein Campfeuer brennt in einer schmalen Hügelfalte. Bäume und Büsche sind vorhanden, und ein kleiner Bach kommt aus der Felsspalte. Der Platz ist prächtig für ein einsames Camp. Die Flammen lassen Dans schmales, kantiges und verschlossenes Gesicht noch härter erscheinen - es wirkt wie eine bronzefarbene Maske. Nur die Augen leben. Im Feuerschein leuchten sie grünlich. Das ist seltsam, denn bei Tageslicht haben sie die Farbe von stumpfem Kugelblei.
Plötzlich murmelt er: »Nein, es ist keine Feigheit - ich will keine Revolverkämpfe mehr. Das ist es! Ich bin es leid, immer wieder auf diese Narren schießen zu müssen, die mich vor ihre Colts fordern. Deshalb bin ich davongeritten, nicht aus Angst vor Bruce Shadwick, der seinen närrischen Bruder rächen möchte. Ich bin das rauchige Leben leid. Nun, die Einsamkeit hier wird gut für mich sein. Ich werde Wildpferde fangen und mir einen Bart wachsen lassen. Und wenn ich nach Wochen in eine neue Stadt reite, werde ich einen meiner Colts ablegen. Mit Bart und nur mit einem Colt wird kein Mensch in mir den Revolvermann Dan Saturday vermuten.« Er murmelt diese Worte fast unhörbar vor sich hin. Es ist, als gäbe er sich ein festes Versprechen.
Dan legt sich auf den Rücken, schlägt die Decke um seinen Körper und liegt still. Ruhig sieht er zu den Sternen hinauf, die über ihm durch die Büsche funkeln ...

Altersempfehlung: 16
Autor:innen: G. F. Unger
Band: 2226
Erscheinungsdatum: 04.07.2023
Genre: Western & Helden
Serie: G. F. Unger
Sprache: Deutsch
VDZ-Nummer: 90479
Produktform: Roman
Neu
Band: 297 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 29.06.2024
Die staubige Poststraße führt über den Hügelsattel hinweg. Auf der Wasserscheide verhält Wyatt Uvalde sein mageres Pferd und späht auf die Häuser von Chance nieder. Zu den alten Holzbauten sind einige neue Gebäude gekommen, und auf der Hauptstraße herrscht mehr Leben, als Wyatt Uvalde erwartet hat. Aber er ist ja auch vier lange Jahre fort gewesen, und in dieser Zeitspanne kann sich nicht nur eine kleine Rinderstadt verändern.Vier Jahre Bürgerkrieg liegen hinter Wyatt Uvalde, und dann der endgültige Zusammenbruch der Südarmee bei Appomattox. Der Weg in die Gefangenschaft war bitter, aber jetzt ist Wyatt Uvalde in die alte Heimat am Brazos River zurückgekehrt.
Varianten ab 1,95 €*
2,60 €*
Neu
Band: 2278 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 29.06.2024
Mit Ach und Krach erreicht die »Warrior« den Anlegeplatz von Steamboat Landing. Dann platzen die letzten Nieten von den verrosteten Dampfkesseln. Und nach zwei mittelschweren Explosionen geht der Raddampfer in der kleinen Bucht auf Grund. Für die Passagiere, die aus den Goldfundgebieten nach Kansas City unterwegs sind, nimmt die Reise ein unfreiwilliges Ende. Unter ihnen ist auch eine ungewöhnliche schöne Frau, die außer ihrem Reisegepäck einen mächtigen Eichensarg von Bord schaffen lässt. Vera Oberon nennt sie sich, und bevor sie das Hotel betritt, erklärt sie den staunenden Bewohnern, dass sie ihren verstorbenen Mann eigentlich in Kansas City habe beerdigen lassen wollen, sich nun aber wohl mit einem Grab in Steamboat Landing zufrieden geben müsse. Alle haben Mitleid mit der trauernden Witwe, und niemand ahnt das Unheil, das schon bald über sie hereinbrechen wird. Denn die schöne Vera Oberon hat mit dem Sarg zwar keinen Toten, wohl aber den Tod nach Steamboat Landing gebracht ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 2679 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 29.06.2024
Am späten Nachmittag erreicht Pernel Clayton die Station auf der Wasserscheide des Lobo Pass. Er ist dunkelblond, blauäugig und trägt einen sichelförmigen Schnurrbart. Es geht etwas Wachsames von ihm aus. Und auf seinem Packpferd sind ein paar Wolfsfallen. Der Mann auf der Stationsveranda wirkt indianerhaft, verwegen und wild. Und er trägt den Stern eines Deputy. Er wartet so lange, bis Pernel Clayton seine Zigarette angeraucht hat. »Fremd hier?« Clayton nickt. »Auf der Durchreise? Oder haben Sie ein bestimmtes Ziel? Dann fragen Sie mich ruhig nach dem Weg.« Pernel Clayton lächelt unter seinem Sichelbart. Dabei verändert sich sein Gesicht, wirkt jünger, ja, sogar jungenhaft. Er deutet über das Tal. »In solch einem Tal«, sagt er, »gibt es immer Arbeit für mich. In Tälern wie diesem haben alle sehr unter dem Raubzeug zu leiden. Ich aber habe bisher noch jeden Puma und jeden Wolf erwischt. Ich wette, ich bekomme dort unten eine Menge zu tun und verdiene mir ein paar gute Prämien. Oder?« Der Deputy nickt. »Vielleicht Fremder, vielleicht. Es gibt jedoch in dem Tat da unten nicht wenige Leute, die jagen das Raubzeug selber. Oder jagen Sie auch zweibeiniges Raubzeug, mein Freund?«
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 1012 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 22.06.2024
Jean-Pierre Bric wirft den Polizeidienst hin und folgt auf eigene Faust einer Fährte, die er aufgrund der Indizien für vielversprechend hält. Als scheinbarer Goldsucher schließt er sich einem Wagentreck an. Und tatsächlich stößt er eines Tages auf die Spur des Mörders ... In dieser überaus spannenden Mischung aus Kriminalfall und einem Wagentreck durch den noch weitgehend unerschlossenen Westen ist kaum etwas, wie es scheint, und Jean-Pierre Bric muss höllisch aufpassen, um nicht über kaum erkennbare Fallstricke zu stolpern.
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*