70 Jahre BASTEI - Jedem seine Welt 
Serienvielfalt von Adel bis Science-Fiction 
Versandkostenfrei** bestellen in DE ab 24 €
Romanhefte schon 4 Tage vor EVT bestellen!
70 Jahre BASTEI - Jedem seine Welt *** Versandkostenfrei** ab 24 € *** Romane 4 Tage vor EVT bestellen 

Das Haus Zamis

"Das Haus Zamis"
Biikebrennen

Das sanfte Schaukeln des Autozuges hatte mich müde werden lassen. »Es lohnt sich nicht einzuschlafen, Coco. Die ganze Überfahrt durchs Watt dauert nur ein paar Minuten ...« Das waren Georgs letzte Worte, an die ich mich erinnerte. Und dann war ich doch eingeschlummert. Als ich die Augen aufschlug, kam es mir vor, als hätte ich stundenlang geschlafen. Um mich herum war es stockdunkel.
Ich wandte mich zu Georg um. Sein Platz hinter dem Steuer war verwaist. Sofort war ich hellwach. Ich hatte nicht bemerkt, dass er ausgestiegen war. Bevor ich eingeschlafen war, hatte ich die Insassen in dem roten Volvo vor uns noch gut erkennen können. Ein junges Pärchen, das sich aneinanderkuschelte und die kurze Ruhepause auf dem Shuttle genoss. Selbst den Volvo konnte ich jetzt nicht mehr sehen. Die Dunkelheit hatte ihn verschluckt. Genau wie Georg.

Georg reist mit Coco auf die Insel Sylt. In Georgs Augen genau der richtige Ort, um seine Vergangenheit aufzuarbeiten und sich über die Zukunft klarzuwerden. Denn auf Sylt stand damals jenes Waisenhaus, in dem Georg seine grausamen «Lehrjahre» verbringen musste ...


Altersempfehlung: 16
Autor:innen: Logan Dee
Band: 66
Erscheinungsdatum: 25.04.2023
Genre: Grusel & Horror
Seitenanzahl: 64
Serie: Das Haus Zamis
Sprache: Deutsch
Produktform: eBook
Neu
Band: 1308 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 13.07.2024
Der Platz vor den Hütten im Königskraal war umstellt. Rhythmische Schläge hallten durch die Tropennacht. Finster dreinblickende Zulu-Krieger schlugen ihre Speere an die Schilde. Ein Mann trat in den Feuerkreis. Der Widerschein züngelnder Flammen tanzte über sein bemaltes Gesicht. Todesangst erfasste die Gefangenen, und sie begannen zu schreien, als der Umthakathi herankam. Gnadenlos packte er dem Ersten in die Haare, bog dessen Kopf zurück. Dann griff der Zauberer mit der freien Hand nach hinten. An das Messer im Lendenschurz...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 98 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 13.07.2024
Noch sechs Stunden Frist!Kaum hatte ich das Café verlassen und war auf den Bürgersteig getreten, spürte ich die Veränderung. Ein Wispern und Raunen hing in der Luft. Und doch wusste ich, dass es nur für meine Ohren bestimmt war. Die Passanten, die um mich herum ihren Besorgungen nachgingen, störten sich nicht daran.Auch nicht an den Schatten. Die Schatten versteckten sich hinter den Menschen. Ich nahm sie nur aus den Augenwinkeln wahr. Immer dann, wenn ich genau hinschaute, duckten sie sich wieder weg, als wollten sie ein Fangspiel veranstalten.Etwas Feuchtes benetzte meinen kahlen Kopf. Im ersten Moment glaubte ich, dass es regnete, und wischte mir mit der Hand über den Schädel. Die übrigen Fußgänger spannten ihre Schirme auf. Für sie war es normaler Regen.Nur ich sah, dass es Blut war!
Varianten ab 1,99 €*
2,40 €*
Neu
Band: 639 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 13.07.2024
In Waashton angekommen, erleben die beiden Daa'muren Ira und Grao eine Stadt in Angst. Der Weltrat scheint in den Nosfera neue Verbündete gefunden zu haben, doch die Daa'muren wissen, dass alle höheren Ränge unter der telepathischen Kontrolle der ehemaligen Blutsauger stehen. Sie suchen Zugang zum Pentagon - und wollen dafür den Präsidenten und ehemaligen Untergrund-Kämpfer Mr. Black von dem Bann befreien. Doch dann setzt sich ein Terminator namens Lybreyz auf ihre Fährte...
Varianten ab 0,00 €*
2,40 €*
Neu
Band: 10 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 13.07.2024
Britannien, 45. n. Chr.Commodus Naevus trug nur Lumpen am Leib. Die Rüstung, den Gladius und den Schild hatte man ihm abgenommen, als er in Gefangenschaft geraten war. Nur sein Stolz als römischer Legionär war ihm geblieben.Der bärtige Befehlshaber der keltischen Krieger hatte ihm mitgeteilt, dass er gegen ein Lösegeld freikommen könnte. Seinem Centurio war er das Geld aber offenbar nicht wert. Und so blieb Commodus ein Gefangener und wurde bald darauf als Sklave verkauft.Damit wollte er sich nicht abfinden. Er hatte seinen neuen Herrn niedergestochen, war aus dessen Haus geflohen und tief hinein in ein aus Hügeln und Wäldern bestehendes Niemandsland gelaufen. Wo genau dabei sein Ziel lag, wusste er selbst nicht ...
Varianten ab 2,99 €*
3,95 €*