Die Western-Botschaft ist ganz einfach: An sich glauben! Nie aufgeben! Das ist die Botschaft aller Western auf den einfachsten Nenner gebracht.  
G.F. Unger

Im März 2021 wäre G.F. Unger 100 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren feiern wir das „Unger-Jahr“ und haben hier einige spannende Einblicke in sein Leben als Autor, Partner und Freund der BASTEI zusammengestellt. Natürlich haben wir für all seine Fans auch ein echtes Highlight mit der "G.F. UNGER JUBILÄUMS-COLLECTION"!
Ein Western – das ist Urtümlichkeit. Gerade in seiner Einfachheit und Schlichtheit spricht er alle Urelemente des menschlichen Daseins an. Er zeigt die Reinen und die Sündigen und predigt doch keine aufdringliche Botschaft. Ein Western ist Ehrlichkeit. Direkt und ungeschminkt nennt er die Dinge beim Namen. Und wenn es auch nur eine einfache Geschichte ist, sollte man sie doch mit der Kraft eines Homer erzählen können.
G.F. Unger


Das Geheimnis hinter dem Unger-Kult 

G.F. Unger war und ist unbestritten der beliebteste und erfolgreichste deutschsprachige Western-Autor. In seinem Werk befasst er sich mit dem rauen Leben der amerikanischen Pionierzeit und schildert die Herausforderungen durch die Natur oder rücksichtslose Konkurrenten. Auch die blutigen  Auseinandersetzungen mit den amerikanischen Ureinwohnern im späten 19. Jahrhundert werden in den Romanen immer wieder thematisiert. Mit einer Rekordauflage von knapp 500 Millionen Exemplaren gehört G.F. Unger zu den meistgelesenen Autoren der Spannungsliteratur. 


Ein Jubiläum und zwei limitierte Kollektionen

Im März 2021, pünktlich zum Ehrentag von G.F. Unger, haben wir den Sonderband "Mann des Westens" veröffentlicht. Dieses auf 1500 Exemplare limitierte gebundene Buch enthält neben dem Unger-Roman "Zickzack-Fährte" zahlreiche persönliche Erinnerungen seiner Weggefährten und vieles mehr...
Parallel haben wir im Januar 2021 begonnen, monatlich jeweils drei seiner besten Romane in der fabelhaften Jubiläums-Edition zum günstigen Sammelband-Preis zu veröffentlichen. Nachdem nun diese 12 Sammelbände erschienen sind, bieten wir diese zum Abschluss des Jubiläumsjahres in einem attraktiven und hochwertigen Schuber in limitierter Auflage an. Zwei unverfälschte Produkte mit vielen exklusiven Inhalten, spannenden Western-Geschichten in origineller Verpackung. Ein schönes Geschenk - für sich selbst oder einen seiner Liebsten.
G.F. Unger Jubiläums-Schuberausgabe
Die limitierte Sonderausgabe:Alle 12 Bände der G.F. Unger Jubiläums-Edition –  insgesamt 36 seiner besten Romane – gemeinsam in einem stabilen Schuber! Auf 500 Stück limitiert! Nicht im Handel erhältlich, nur exklusiv hier im Bastei-Shop!Sichern Sie sich einen der begehrten Schuber zum Sonderpreis von nur 39,90 EUR inkl. Versand.Die Inhalte der Sammelbände:Sammelband: Peacemaker; Bleib weg von Cibola!; Mesa King Sammelband: Kehoes Land; Das Todesspiel; Cincaid Sammelband: Apachenjagd; Cheyenne River; Keine Gnade für Carlos Sammelband: Die Zaubersharps; Schmutzige Stadt; Hundert Tage Sammelband: Vier Kugeln; Saloon der Erbarmungslosen; Wolfsbrut Sammelband: Alamo Loke; Rauchige Zeit; Jagdwinter Sammelband: Stampedenreiter; Belindas Ranch; Die Hartgesottenen Sammelband: Apache Springs; Yucca; Gun-Lady Sammelband: Texanerwort; Zwei reiten mit Johnny; Deadwood Sammelband: Todesengel; Kutsche der Verlorenen; Charico Sammelband: Nur eine miese Stadt; Feuerkopf-Jane; Zozo Valley Sammelband: Tausend Hügel; Ohne Revolverarm; Ein Mann wie StarretterDer hochwertige Schuber mit Effektdruck bildet den richtigen Rahmen zur Aufbewahrung. Alle 12 Sammelbände sortiert im Schuber werden zusammen sicher verpackt zu Ihnen nach Hause geliefert - portofrei und innerhalb weniger Tage.Wir wünschen viel Freude bei der Lektüre bzw. dem Verschenken!
39,90 €*
G.F. Unger Sonderband "Mann des Westens
Das Jubiläumsbuch zum 100. Geburtstag von G.F. Unger. Ein Muss für alle Fans. Exklusiv im BASTEI-Shop und nicht im Handel erhältlich. Mit einer Gesamtauflage von nur 1500 Exemplaren ist dieses nummerierte Jubiläums-Buch etwas ganz Besonderes! Neben einem der besten Unger-Romane "Zickzack-Fährte", einer 16-seitigen Bildstrecke und vielen persönlichen Erinnerungen seiner Weggefährten beinhaltet das Buch u.a. das Fragment seines letzten Romans sowie eine vollständige Werksauflistung. Auch seine Nachfahren kommen zu Wort: Die beiden Söhne Jürgen und Klaus Unger haben ein Grußwort verfasst und äußern sich im Interview zu ihrem Vater und seinem Werk.128 Seiten plus 16 Seiten farbiger InnenteilVollständiger Roman "Zickzack-Fährte"Persönliche Erinnerungen von G.F. UngerFragmente des letzten Romans von G.F. Unger Interview mit den Söhnen Jürgen und Klaus UngerVersandkostenfreie Lieferung
16,95 €*

Grusswort von Jürgen und Klaus Unger

Am 23. März 2021 hätte unser Vater seinen einhundertsten Geburtstag feiern können. Doch er ging am 3. August 2005 nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 84 Jahren von uns und konnte auch seinen letzten Roman »Grenzreiter« nicht mehr vollenden.

Wir sind aufgewachsen mit dem Mann an der Schreibmaschine. Seine Berufung gab unseren Tagesrhythmus vor: Er begann gleich nach dem Frühstück zu schreiben bis zum Mittagessen, und danach so lange, bis sein Tagespensum geschafft war. Die Schreibmaschine hielt seine Gedanken fest; kein Konzept, kein Entwurf in Form eines Exposés – die Entscheidungen wurden spontan gefällt und nicht mehr geändert: das Arbeiten eines kreativen Geistes. Am Abend las er dann Korrektur und legte die Planung für den nächsten Tag fest. Diszipliniert, bis die Geschichte erzählt war, immer termingerecht, immer mit einem Polster für die Zukunft. War ein Roman vollendet, machten unsere Eltern einen Einkaufsbummel in Wiesbaden oder auch einen kurzen Urlaub. Dabei waren die Urlaube nie länger als vierzehn Tage, dann zog es unseren Vater wieder an die Schreibmaschine zurück, nach Hause ins Arbeitszimmer. Wir kannten es nicht anders.

So entstanden die Romane, die auch heute noch jede Woche tausende Leser fesseln und das Erbe unseres Vaters am Leben erhalten. Dafür möchten wir dem Bastei Lübbe Verlag, aber auch und ganz besonders allen Lesern und Fans herzlich danken. Für uns ist es eine große Freude, mit ganz persönlichen Dokumenten und Bildaufnahmen zu diesem Buch beitragen zu können, das G.F. Unger, sein Leben und Schaffen in dem Lichte zeigt, wie es uns so vertraut ist.

Jürgen und Klaus Unger
Weilburg/Lahn, im Januar 2021

Neu
G.F.Unger
Band: 2205 | Produktform: Romanheft | Erscheinungstermin EVT: 07.02.2023
»Bist du tatsächlich eine russische Gräfin, Natascha?« John Caine fragt es staunend. »So wie du ein Trapper und Bergläufer bist«, erwidert die dunkelhaarige und grünäugige Schönheit und lächelt ein wenig nachsichtig über so viel Unglauben in John Caines Stimme. Er grinst nun und hebt prostend sein Glas. »Dann trinken wir auf dein blaues Blut, Gräfin.« Er lacht. »O Moses, dass ich mal mit einer echten Gräfin im Bett das Paradies erleben würde, hätte ich mir im Traum nicht einfallen lassen, hahaha!« Er ist schon ein wenig angetrunken. Deshalb ist er vergnügt und albern. Er ist ein Bursche, der nach einem langen Jagdwinter eine ganze Menge Edelpelze nach Fort Buford bringen konnte und überdies auch noch seinen Skalp behielt. Und um dieses Glück zu feiern, ging er in diese Etablissement. Wer kann das einem Bergläufer und Trapper verdenken, der viele Monate in der Einsamkeit zubringe musste?
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
G.F. Unger Sonder-Edition
Band: 260 | Produktform: Romanheft | Erscheinungstermin EVT: 31.01.2023
Ich hatte meine zwölf Stuten von einem berühmten Hengst decken lassen und ritt nun nach Norden, auf der Suche nach einem einsamen Tal, in dem ich meine Pferderanch errichten wollte. Doch meine Stuten stellten ein Vermögen dar, und bald zeigten sich die ersten "Interessenten".Zum Glück war ich mit dem Colt kaum zu schlagen, und das sprach sich schnell herum. Aber meine Stuten wurden mir trotzdem gestohlen. Dem Leithengst einer Wildpferdherde gelang das Kunststück. Natürlich folgte ich ihm in seine wilde Bergwelt, um ihm meine Stuten wieder abzujagen. Wie hätte ich ahnen können, dass vor mir ein Ritt lag, zu dem im Vergleich der Ritt in die Hölle nur ein Spaziergang gewesen wäre!
Varianten ab 1,95 €*
2,60 €*
Neu
G.F. Unger Sonder-Edition
Band: 259 | Produktform: Romanheft | Erscheinungstermin EVT: 17.01.2023
Banditen rauben in Clayborne die Bank aus. Sie töten den Kassierer und den Sheriff, versorgen sich auf Joe Kanes Pferderanch mit frischen Pferden und richten unter den anderen Tieren ein grausiges Blutbad an. Dann entkommen sie unerkannt mit ihrer Riesenbeute.Doch Kanes indianischer Ranchgehilfe hat gehört, wie sie sich ihren Treffpunkt zuriefen: Riverbee Saloon. Sterbend flüstert er seinem Rancher den Namen zu, und Joe Kane, der ehemalige Gesetzesmann und Städtebändiger, begibt sich auf die lange Suche nach diesem Saloon. Er weiß, dass er die Stecknadel im Heuhaufen sucht. Er weiß auch, dass er in die Hölle reitet, aber er weiß nicht, welch tragische Überraschung das Schicksal für ihn bereithält, nachdem er den Treffpunkt der Bankräuber endlich gefunden hat...
Varianten ab 1,95 €*
2,60 €*
Neu
G.F.Unger
Band: 2204 | Produktform: Romanheft | Erscheinungstermin EVT: 31.01.2023
Die Morgans reiten rechts und links neben Jim Starr in die Furt und halten an. Ihre Augen funkeln seltsam. »Hallo, Mister Starr«, sagt Virgil Morgan spöttisch. »Ein schöner, ruhiger Spätnachmittag, nicht wahr? So richtig friedlich. Morgen wird es anders sein! Morgen treiben wir unsere Herde über den Pass und über Ihr Land, Jim Starr. Und wenn uns Ihre Herde morgen immer noch im Wege steht, dann nehmen wir sie einfach mit. Wir treiben alles vor uns her, was uns in den Weg gerät. Wir haben jetzt lange genug gewartet.« Er verstummt mit einem herausfordernden Klang in der Stimme. Jim Starr blickt ihn an, und er kann das verwegene und streitsüchtige Funkeln in Virgil Morgans dunklen Augen gut erkennen. Sein Gesicht bleibt ruhig und friedlich, als er zu Virgil Morgan sagt: »Treibt, wann ihr wollt und wie ihr wollt, aber kommt meiner Herde nicht zu nahe. Und wenn sie euch im Weg steht, dann treibt in einem Bogen von zehn Meilen um sie herum.«
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
G.F.Unger
Band: 2203 | Produktform: Romanheft | Erscheinungstermin EVT: 24.01.2023
»Du bist nicht der Mann, mit dem ich eine Partnerschaft eingehen möchte. Und wenn du mir jetzt drohen solltest, dann werde ich dir jedes Wort deiner Drohung in dein großes Maul zurückstoßen. Das ist eine Warnung, Mister.« Nach diesen ruhigen Worten strebt Cliff McIntire dem Ausgang des Speisezelts zu. Aber als er fünf Schritte gemacht hat, holt Wes Barrows' Stimme ihn ein. »Warte noch, du Narr«, sagt Barrows mit einer bösen Wut. Cliff McIntire hält an und wendet sich um. »Was soll's denn noch sein?«, fragt er. Barrows fegt einen Tisch und einige Stühle zur Seite. »Du bist nicht groß genug, um mir eine Drohung ins Maul zurückstoßen zu können. Dazu bist du nicht groß genug. Und das werde ich dir jetzt beweisen, soweit es uns beide als Männer betrifft. Pass auf!« Und dann greift er mit einer raubtierhaften Wildheit an ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
G.F.Unger
Band: 2202 | Produktform: Romanheft | Erscheinungstermin EVT: 17.01.2023
Als sie von der Wasserscheide des Hügelsattels auf die andere Seite blicken, sehen sie die Ranch. Indes sie verharren und mit zusammengekniffenen Augen alles beobachten, wirken sie wie ein Rudel Wölfe, das voller Hunger und Gier aus der Wüste kommt, aber dennoch nicht unvorsichtig ist, also dem erst einmal die Lage prüft. Ja, sie scheinen mit all ihren Instinkten zu wittern. Dann sagt Herb Young: »Na also, das wär's wohl.« In seiner Stimme ist ein Klang, der den Worten eine besondere Bedeutung gibt. Die anderen Reiter schweigen noch. Dann nickt Bill McGill. »Ja, das wär's wohl. Verdammt ja, das ist es!« Er sieht nach rechts und links auf seine Sattelgefährten. Sie sind sechs Reiter und man sieht ihnen an, dass sie schon seit Langem umherreiten, im Freien nächtigen und es ihnen so ziemlich an allem fehlt. Duke Ringold übernimmt wieder einmal das Kommando. Wortlos reitet er an, und sie folgen ihm. Das war schon immer so, wenn gehandelt werden musste. Sie überließen ihm die Führung. Und auch jetzt werden sie ganz selbstverständlich tun, was er von ihnen erwartet. Sie sind ein eingespieltes Rudel ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
G.F.Unger
Band: 2201 | Produktform: Romanheft | Erscheinungstermin EVT: 10.01.2023
Es ist eine stürmische Nacht auf dem Big Muddy, und als er an die Reling der »Belle Mary« tritt, sieht er auf der Ostseite die Lichter einer kleinen Stadt. Die »Belle Mary« dampft mit einer Geschwindigkeit von etwa fünf Meilen in der Stunde daran vorbei. Johnny Ringloke fragt sich, was dies für eine Stadt sein mag - aber dann erinnert er sich wieder an seine Probleme. Was geht ihn die Stadt an? Sicher, auch sie wird ihre Probleme haben. Wer hat die nicht auf dieser Welt? Doch jeder Mensch ist sein eigener Hüter. Und genau darauf muss sich Johnny Ringloke jetzt konzentrieren. Er weiß es zu gut. Vor einer Weile machten sie drinnen im Spielsalon der Kabinenklasse eine Pause beim Poker. Er stopfte sich die gewonnenen Chips in die Taschen und ging hinaus, um sich etwas auszulüften und einen klaren Kopf zu bekommen. Es sind viele Chips, die er in den Taschen hat - und alles Hundert‑Dollar‑Chips. Eigentlich könnte er mehr als zufrieden sein. Aber er macht sich Sorgen, ob sie ihm die gewonnenen Chips auf dem Schiff in Bargeld umwechseln werden ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
G.F. Unger Sonder-Edition
Band: 258 | Produktform: Romanheft
Es ist Winter geworden in Montana, und es ist von Anfang an ein besonders harter und schneereicher Winter. Der Flathead Lake ist schon sehr früh in seiner ganzen Länge von dreißig Meilen zugefroren, und nachdem die starken Schneefälle endlich aufgehört haben, hat man eine weite Fernsicht.Von dem kleinen Nest Kalispell aus kann man den Citadel Mountain und den Fusillade Montain fast greifbar nahe über die Glacier Region mit ihren Gletscherseen hinausragen sehen. Das nördliche Montana bis nach Kanada hinüber ist ein grandioses Naturtheater, eine Welt voller Anmut und Größe.Und alles wäre gut und wunderschön, wenn es die Menschen nicht gäbe.
Varianten ab 1,95 €*
2,60 €*
G.F.Unger
Band: 2200 | Produktform: Romanheft
Nachdem die Kutsche das Trail-House an der Red‑River-Furt erreicht hat und die Passagiere ausgestiegen sind, um sich die Beine zu vertreten oder einen kleinen Imbiss einzunehmen, wendet sich der Fahrer an das blasse Mädchen. »Weiter kann ich Sie ohne Fahrgeld nicht mitnehmen, Miss«, sagt er bedauernd. »Ich hätte es gern getan, aber leider steigen hier zwei zahlende Passagiere zu, und einer davon wird sowieso schon auf dem Kutschendach mitfahren müssen. Tut mir leid, Miss, aber für Sie ist hier Endstation.« Jessica Malorny, der man ansieht, dass sie eine längere Zeit sehr krank gewesen ist, presst die Lippen zusammen und nickt stumm. Seit sie vor zwei Jahren von daheim fortlief, hat sie sich das Betteln längst abgewöhnt. Sie begriff ziemlich schnell, dass man auf dieser Erde für alles seinen Preis zahlen muss. Tapfer holt sie ihr weniges Gepäck aus dem Gepäckkasten der Kutsche und wendet sich mit den zwei nur halb gefüllten Taschen dem Hauptgebäude der Station - dem sogenannten Trail-House - zu, um den anderen zu folgen. Ihr ist schwer ums Herz, aber sie kann unmöglich ahnen, dass dieser Ort die Hölle für sie sein wird ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
G.F.Unger
Band: 2199 | Produktform: Romanheft
Es war am 12. April 1865, als wir zum letzten Mal unserer Fahne folgten, dem einst so stolzen Banner der Konföderation, dem sternenbesetzten blauen Kreuz auf rotem Grund. Es war ein bitterer Tag für uns alle. Denn am 9. April hatte General Lee die Übergabe unterzeichnet und unsere Niederlage eingestanden. Er wollte dem sinnlosen Sterben seiner Armee ein Ende setzen. Der Krieg war vorbei. Wir hatten verloren, waren besiegt worden. Und unser Weg führte nun in die Gefangenschaft. Rechts und links standen die Divisionen der Yankees, der verhassten Blaubäuche. Das Regiment, zu dem ich gehörte, bestand nur noch aus siebzehn Mann. Ich war der Jüngste von uns, denn ich war gerade erst sechzehn geworden. Und ich hinkte an einem Stock als letzter Mann ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
G.F. Unger Sonder-Edition
Band: 257 | Produktform: Romanheft
Er reitet zu der kleinen Farm in den Wäldern des Elkhorn-Landes, um Lena Parson die Nachricht vom tragischen Tod ihres Mannes zu bringen. Jeremy Starr war der Deputy von Shoshone in Idaho, und hat es Bill Parson versprechen müssen, nachdem dieser wusste, dass ihm der Galgen sicher war.Für den Mann aus Idaho ist es eine Selbstverständlichkeit, sein Wort zu halten, auch wenn es ein Bandit war, dem er es gegeben hat. Ahnungslos erreicht er die kleine Farm - und muss plötzlich feststellen, dass hier Hölle und Himmel auf ihn warten...
Varianten ab 1,95 €*
2,60 €*
G.F.Unger
Band: 2198 | Produktform: Romanheft
Broderick Lee kommt von Süden her über den Big-Horse-Pass geritten und sieht von der Wasserscheide aus über gewaltige Bergterrassen auf das Million-Canyons-Land nieder. Die Schönheit der Landschaft lässt ihn den Atem anhalten. Er ist von Arizona schon eine ganze Menge gewöhnt, aber dieses wilde Land dort unten schlägt alles. Er sieht die grünen Terrassen, die roten Mesas, den schmalen Fluss, der silbern zwischen purpurnen Felswänden strömt. Und viele, viele Canyons durchbrechen überall die roten Bergschultern und bilden Furchen in dem wild zerhackten Land. Broderick Lee holt tief Atem. »Na gut«, murmelt er sanft, »vielleicht ist dieser Yellow Blizzard in Wirklichkeit mein verschollener Royal Flush. Ich werde ihn sofort erkennen, wenn ich ihn sehe. Und dann sollen ihn die Menschen nicht töten, weil er ein Killer ist. Vorwärts, Mister.« Die letzten Worte gelten dem hässlichen, struppigen Pinto, den Broderick Lee reitet. Ein Packpferd trottet an der langen Leine hinterher. So ziehen sie zum Million-Canyons-Land hinunter - ein großer, sehniger Mann, ein hässlicher Schecke und ein knochiges Packtier, das ein ziemlich dürftiges Bündel auf dem Rücken trägt ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
G.F.Unger
Band: 2197 | Produktform: Romanheft
Es sah nicht gut für mich aus. Die Spur der letzten vier Mitglieder der Fowley-Bande verlor sich immer mehr. Doch ich hatte mir geschworen, die Mörder meiner Familie zur Rechenschaft zu ziehen, und so gab ich nicht auf. Es war mein Glück, denn plötzlich war die Spur wieder deutlich erkennbar. Sie führte nach Saint John, einer ehemaligen Geisterstadt, die gerade wieder zu neuem Leben erwachte. Meine Enttäuschung war groß gewesen, als ich unterwegs erfuhr, die vier Gesuchten hätten in der Stadt den Tod gefunden. Vier Kopfgeldjäger seien aufgetaucht und hätten sie allesamt erledigt. Verdammt, sollten andere mir mein Wild tatsächlich kurz vor dem Ziel vor der Nase weggeschnappt haben? Ich konnte und wollte es nicht glauben!
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
G.F. Unger Sonder-Edition
Band: 256 | Produktform: Romanheft
Damals, mehr als zwanzig Jahre vor der Jahrhundertwende, gab es jene wilde Zeit, aus der das heutige Amerika geboren wurde. Eine Zeit, da aufrechte, mutige und harte Männer aus eigener Verantwortung heraus Recht und Gesetz zum Wohl der Gemeinschaft durchsetzen mussten.Die berühmtesten dieser Männer waren James B. "Wild Bill" Hickock und Wyatt Earp. Aber es gab auch noch andere, die nicht so bekannt wurden, weil ihre Taten schon fast vergessene Legenden aus jener Zeit sind.Ich will von Jim Flannaghan berichten. Auch er kämpfte damals zum Wohl der Gemeinschaft für eine bessere Zeit. Er zähmte eine wilde Stadt, denn kein anderer Mann hätte es vollbringen können. Er war ein Starker und Großer, und er konnte sich der eigenen Verantwortung nicht entziehen - denn der Starke ist dazu bestimmt, ein Vorkämpfer für eine bessere Zeit zu sein.
Varianten ab 1,95 €*
2,60 €*