70 Jahre BASTEI - Jedem seine Welt 
Serienvielfalt von Adel bis Science-Fiction 
Versandkostenfrei** bestellen in DE ab 24 €
Romanhefte schon 4 Tage vor EVT bestellen!
70 Jahre BASTEI - Jedem seine Welt *** Versandkostenfrei** ab 24 € *** Romane 4 Tage vor EVT bestellen 

Der härteste Mann seiner Zeit

Seit über dreißig Jahren reitet Lassiter durch den amerikanischen Westen im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts, durchquert die trockensten Wüsten, die reißendsten Flüsse und bringt die gefährlichsten Banditen zur Strecke. Lassiter arbeitet seit Band 397 "Lassiter und die Rebellenhorde" (11.97) im Auftrag der Regierung als Agent der »Brigade Sieben«. Er ist ihr bester Mann und wird immer dann eingesetzt, wenn alle anderen versagt haben: Marshals, Sheriffs, Behörden. Die Landschaft, die Atmosphäre, die wilde Zeit der Helden und die großen menschlichen Konflikte jener rauen Zeit bilden die gigantische Kulisse für die spannenden Fälle, mit deren Lösung Lassiter von seinen Chefs in Washington beauftragt wird.

Lassiter gilt heute als der erotische Western. Kein Wunder, ist doch Lassiter für die Frauen nicht weniger gefährlich als für die Männer, wenn auch auf andere Art. Der große breitschultrige Mann mit den blauen Augen trifft und beglückt die schönsten, attraktivsten und geheimnisvollsten Frauen. Sie erliegen ihm reihenweise, aber sie stehen – im Unterschied zu den Männern, die das Pech haben, seine Gegner zu sein – hinterher wieder auf. Von der beliebten Serie wird jede Woche zusätzlich auch ein Nachdruck veröffentlicht.



Die Anfänge als Taschenbuch-Serie

Im Gegensatz zu den Heftromanen wurde in den TB-Ausgaben nicht nur Lassiters Kampf gegen Wells Fargo thematisiert, sondern auch näher auf sein Privatleben eingegangen – zumindest in den deutschen Romanen. So hatte er z.B. einen kleinen Sohn, der bei Pflegeeltern aufwuchs.

US-TB-Originale:
Anzahl der Bände: 30
Erscheinungszeitraum: 1968 bis 1981
Erscheinungsweise: unregelmäßig
Umfang: 150-200 Seiten

Deutsche TB-Serie:
Anzahl der Bände: 282
Erscheinungszeitraum: 19.10.1970 bis 26.03.1996
Erscheinungsweise: Alle 2 Wochen (Band 1-6), alle 4 Wochen (Band 7-246), alle 2 Monate (ab Band 247)


Der Ur-Lassiter von Zane Grey:

Achtung: Verwechslungs-Gefahr!
Bereits im Jahr 1912 taucht ein Held namens Lassiter im Roman „Riders Of The Purple Sage“ von Western-Urgestein Zane Grey (1872-1939) auf. Manche sehen ihn als Ur-Version des heutigen Lassiter, wobei er damit bis auf den Namen nichts zu tun hat. Dennoch nutzten die US-Verleger die Verwechslungsgefahr später immer wieder aus. Ja, sie versuchten sogar einen Zusammenhang herzustellen, indem auf dem Cover auf Zane Grey hingewiesen wurde.
In den 1980er Jahren schrieb sogar dessen Sohn Loren Zane Grey zwölf Fortsetzungen von „Riders Of The Purple Sage“ unter dem Titel LASSITER. Die wahren Autoren waren unbekannte Ghostwriter, die sich stilistisch eher an die Romane von Todhunter Ballard anlehnten.

LASSITER @ Bastei

Born In The USA…

LASSITER war ursprünglich eine Taschenbuch-Serie aus den USA: Zwischen 1968 und 1981 erschienen dort 29 Romane, von denen 23 ins Deutsche übersetzt wurden. Sie erschienen in der deutschen TB-Serie als Nr. 1 bis 10, sowie 12, 17, 36, 44, 51, 54, 58, 65, 69, 74, 84, 94, 95 und 98. Der erste Band wurde dabei (irrtümlich) ein zweites Mal übersetzt und als TB 71 nochmal gebracht.

Der US-Verleger Harry Shorten wollte im Gegensatz zu den sonst üblichen Westernstars einen skrupellosen Outsider als Titelhelden etablieren, der es mit dem Gesetz nicht so genau nimmt und jedem Weiberrock hinterherläuft. So stört er gleich in Band 1 einen Cowboy beim Liebesakt mit einer Rancher-Frau, um die Sache selbst zu Ende zu bringen…

Nachdem ihm die ersten vier Bände des routinierten Western-Autors Willis Todhunter Ballard immer noch zu „brav“ waren, versuchten sich weitere US-Schreiber an der Serie. Am nächsten kam der SUNDANCE- Autor Peter McCurtin an die Wünsche des Verlegers heran. Während seine Vorgänger Lassiter noch als eine Art Robin Hood in Szene setzten, der nur den Reichen (speziell seinen Feinden von der rücksichtslosen Wells Fargo Company) schadet, ließ ihn McCurtin als „gemeinen Hurensohn“ handeln.

Wasser, übernehmen Sie!


Nachdem die TB-Serie in Deutschland sehr gut lief, entschied der Bastei Verlag die Serie von deutschen Autoren weiterschreiben zu lassen. Federführend dabei war Redakteur Karl Wasser, der die meisten TB-Bände verfasste. Etwa die Hälfte der deutschen TB-Romane wurden später in der 2. bzw. 3. Heft-Auflage in gekürzter Form nachgedruckt.

Lange Zeit waren im Impressum erfundene “Originaltitel” angegeben , um so weitere US-Werke vorzutäuschen. Diese Schummelei führte bei TB 44 (eine Übersetzung!) dazu, dass im Impressum ebenfalls ein Fake-Titel angegeben wurde, anstatt des US-Originaltitels…

In Wassers LASSITER-Debut (TB 11) heiratet der Titelheld und wird Vater. Doch Banditen ermorden seine geliebte Mary. Lassiter schwört Rache und lyncht die fünf Mörder – einen nach dem anderen. Den letzten lässt er sogar minutenlang am Strick im Todeskampf zappeln. Im Heft-Nachdruck (Nr. 135 der 2. und 3. Auflage) wurde dieses Finale entschärft … und Lassiter übergibt die ganze Bande dem Gesetz…

Als 1972 LASSITER auch im Heftformat startete, legte Wasser mit Band 1 den Grundstein für die weitere Erfolgsgeschichte. Insgesamt stammen über 200 LASSITER-Abenteuer aus seiner Feder! Nur sein Kollege Günther Bajog übertraf ihn mit über 650 Bänden!


KURZ-BIO: Karl Wasser (04.09.1938 – 16.11.2014)

Er begann seine Karriere Anfang der 1960er Jahre in der Rätsel- und Comic-Redaktion des Bastei Verlags. Nach einem Wechsel in die Western-Abteilung begann er auch als Autor zu arbeiten. Seine Western erschienen z.B. unter seinem persönlichen Pseudonym Jack Everett in den Reihen BASTEI WILDWEST-ROMAN und WESTERN-HIT. Neben seiner Tätigkeit als Autor betreute Wasser im Laufe der Jahre verschiedene Westernserien als Redakteur (z.B. CAPTAIN CONCHO, FORT ALDAMO, etc.). * Unsere Texte sind mit freundlicher Unterstützung von Pulverrauch entstanden. Vielen Dank!  


Neu
Band: 1851 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 06.04.2024
Die Sonne brannte erbarmungslos auf die Felsen und ließ die Luft flirren. Selbst den Geiern, die mit eingezogenen Köpfen im Schatten saßen, war es zu heiß, um nach Beute Ausschau zu halten. Doch das änderte sich im nächsten Moment.Eine Staubwolke erschien am Eingang des Sonora-Passes, und lauter Hufschlag ertönte. Eine Postkutsche rumpelte den Weg entlang und brachte die Geier dazu, die Köpfe zu heben. Das lag aber keineswegs an dem grellen Pink, in dem das Gefährt lackiert war. Obwohl auf den ersten Blick nichts auf eine Gefahr hindeutete, hatten die Aasvögel ein Gespür dafür, wenn etwas nicht in Ordnung war. Und die Schatten, die sich plötzlich hinter ihnen bewegten, schienen ihnen Recht zu geben.
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 2699 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 06.04.2024
Lassiter zügelte sein Pferd am Rand des Canyons und richtete den Blick in die Tiefe. Unten, zwischen den Felsen, ritt der Mann dahin, dessen Fährte er folgte, als säße ihm der Leibhaftige im Nacken.Lassiters Gesicht hatte sich verschlossen; es wirkte wie aus Stein gemeißelt. Er hatte den Mörder Hank Logan eingeholt. Doch er würde entkommen, wenn Lassiter nicht rasch handelte! Entschlossen zog er die Winchester aus dem Scabbard, hebelte eine Patrone in den Lauf, hob den Kolben an die Schulter, zielte und drückte ab.Der Schuss peitschte und erzeugte Echos im Canyon. Doch er ging fehl! Logan riss sein Pferd zurück und sprang aus dem Sattel. Mit schnellem Griff schnappte er sich das Gewehr, und als Lassiters zweiter Schuss krachte, sprang er schon in die Deckung übereinander getürmter Felsen ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 1853 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 20.04.2024
Bobby Owens steckt bis zum Hals in Schwierigkeiten. Er hat hohe Spielschulden bei Mitch Nelson, einem skrupellosen Halunken, der bei diesem Thema keinen Spaß versteht. Als ihm auch noch sein Vater jede weitere Unterstützung verweigert, spitzt sich die Lage für Bobby dramatisch zu. Um seinen eigenen Kopf zu retten, ist ihm jedes Mittel recht. So werden der Halbmexikaner Joan Sanchez und das gut gebaute Bargirl Lucy Higgins ahnungslos zum Teil eines teuflischen Plans. Es dauert nicht lange, bis in Payson, Arizona Blut fließt. Und Lassiter benötigt sein ganzes Geschick, um weitere Verbrechen zu verhindern ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 2701 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 20.04.2024
Was als Ausbildung für einen kleinen Kreis von Rekruten begonnen hat, entwickelt sich zu einem Kampf ums nackte Überleben. Für jene jungen Männer, die den Status eines Agenten der Brigade Sieben erlangen wollen, stehen die Zeichen auf Sturm, denn die Verschwörer im Hintergrund sind bestens aufgestellt.Wie wird man in Washington auf die Zustände im Ausbildungscamp und den Tod eines Rekruten reagieren - und welche Konsequenzen wird der Senat daraus ziehen? Einflussreiche Militärangehörige, darunter der Vater des ermordeten Lawrence D. Foster, könnten eine Auflösung der Brigade Sieben fordern.Politische Intrigen, angetrieben von General Wesley J. Ferguson, sind geeignet, den Initiatoren der Brigade Sieben das Genick zu brechen. Und in den Sümpfen von Louisiana lauert weiterhin
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 1852 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 13.04.2024
Es geschah gegen Abend. In der Missouri Trade Bank von Kansas City herrschte Hochbetrieb: Viehhändler zahlten ihre Tageseinnahmen ein, Flussschiffer und Eisenbahner standen Schlange, um die Lohngelder für ihre Matrosen, Bremser und Heizer abzuheben. Geschäftsleute machten wichtige Mienen und rechneten noch einmal den Betrag durch, den sie in der kommenden Woche für ihre Geschäfte brauchen würden. Jeden Freitagabend das gleiche Gedränge, und ein gut gelaunter Bankdirektor musste seine beiden Angestellten tatkräftig unterstützen, um all die Dollars verbuchen oder auszahlen zu können, die auch zu diesem Wochenende wieder rollen sollten.Doch plötzlich packte ein ganz in Schwarz gekleideter Gentleman die einzige Frau im Schalterraum und setzte ihr den Lauf seines Revolvers an die Schläfe. »Überfall! Die Arme hoch!«
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 2700 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 13.04.2024
Der erste Fausthieb traf Lassiter mit der Wucht eines Schmiedehammers in die Magengrube, der zweite wollte sein Kinn zertrümmern. Würgend und gleichzeitig nach Luft schnappend krachte er zu Boden, blieb verkrümmt liegen und grub seine Lippen in den Staub. Zwei der drei Umstehenden lachten. Einer schlug sich vor Schadenfreude auf die Schenkel."Haltet das Maul!", donnerte Ausbilder Scott Beaver. "Im Gegensatz zu euch hat Lassiter Mumm bewiesen! Wer es ihm gleichtun möchte, soll vortreten!"Er beugte sich zu dem großen Mann hinab und half ihm auf die Füße. Lassiter blickte ihn finster an und spuckte Sand. "Sie haben zugeschlagen, als wäre ich Ihr Feind", röchelte er.In Beavers Miene zeigte sich keine Regung. "Von einem Gegner haben Sie keine Gnade zu erwarten", sagte er. "Wenn Sie zögern, sind Sie tot!"
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 1850 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 30.03.2024
In Rushville kommt es zu mysteriösen Todesfällen. Sind die Opfer wirklich am heimtückischen Huntington-Fieber gestorben, wie Barney Newman sagt? Auf jeden Fall füllt die Angst vor der Krankheit die Kassen des Wunderheilers mit jedem Tag mehr. Mit schmutzigen Tricks zwingt der Halunke überdies Josie Campell, seine gut gebaute Begleiterin, ihm zu helfen. Als die Machenschaften aus dem Ruder zu laufen drohen, übernimmt Lassiter die Aufgabe, für Ordnung zu sorgen. Da die Zufahrtsstraßen abgeriegelt sind, ist das ein sehr einsamer Job. Nur mit der schönen Kate Templeton und ihrem Bruder Jack steht er schon bald einem wütenden Mob gegenüber ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 1849 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 23.03.2024
»Tod und Verderben bringt das verfluchte Gold«, hatten in Mexiko die Einheimischen den Archäologieprofessor gewarnt, als er den Schatz aus der Grabkammer eines Inkakönigs geborgen hatte. Beim heimlichen Transport aus Mexiko traf die düstere Prophezeiung zu: Die gesamte Eskorte kam bei einem Überfall ums Leben, und drei Truhen mit Goldbarren, Münzen und Schmuck verschwanden. Die meisten der Mörderbande starben kurz darauf am Galgen. Fünfzehn Jahre später gewann Lassiter beim Pokern einen Lageplan der Goldbeute. Leider war es nur einer der vier Teile, die der Anführer der heißen Ellen vermacht hatte ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 2698 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 30.03.2024
Das Blue-Heaven-Casino lag zu Füßen des Skeleton Hill und hatte seinen legendären Ruf erworben, als es vor Jahren einmal zwanzig Texanerinnen versteigert hatte, die sich in einem abgezäunten Coral im Tanzsaal gedrängt hatten. Die Frauen hatten gejubelt vor Freude und jedes Gebot mit einer obszönen Geste begrüßt.Chuck Prayton hatte die Auktion gewonnen.Er hatte mit dem kreischenden Haufen Texanerinnen nichts anfangen können und ihnen die obere Etage des Hauses überlassen, die tags darauf wie ein verwüstetes Bordell ausgesehen hatte. Das Blue Heaven jedoch war Prayton im Gedächtnis geblieben.Bettelarm war Prayton inzwischen und entschlossen, dem Casino seinen wertvollsten Besitz zu nehmen...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 2697 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 23.03.2024
Sein neuer Auftrag führt Lassiter nach Colorado. Colonel Freeman bittet ihn, das Schicksal einer Gruppe Goldschürfer aufzuklären. Die Männer waren dem Gerücht eines reichen Goldvorkommens gefolgt und im November nach Leadville aufgebrochen. Weder der siebenhundert Meilen lange Ritt noch der drohende Winter oder die gefährlichen Pässe der Rocky Mountains konnten sie abschrecken. Das letzte Lebenszeichen der Männer kam aus Little Bow. Seitdem hat niemand mehr etwas von ihnen gehört.Zu den Goldschürfern gehört auch Freemans Sohn. Eine alte Kriegsverletzung hindert den Colonel, selbst zu reiten und nach ihm zu suchen. Also bittet er Lassiter um Hilfe - und schickt ihn geradewegs ins Verderben...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 1848 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 16.03.2024
In der Annahme, dass er es mit einem normalen Banküberfall zu tun bekommt, reist Lassiter nach Lafayette. Doch dort erwartet ihn eine Überraschung. Der Bankdirektor bittet ihn, nach New Orleans zu reisen, um an einem Pokerturnier teilzunehmen. Man befürchtet, dass die Banditen das erbeutete Geld waschen wollen, denn die Scheine sind nummeriert. Einziger Haken dabei ist, dass niemand das Gesicht des Banditenbosses kennt. Nur die Nummern auf den Geldscheinen können ihn überführen. Lassiter nimmt sich der kniffligen Aufgabe an, und schon bald bekommt er Hilfe von einem Profi ...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Neu
Band: 2696 | Produktform: Roman | Erscheinungstermin EVT: 16.03.2024
Die Luft war eisig, der Schnee gefroren. Und obwohl ihm die Kälte durch die feuchte Kleidung bis ins Mark drang, hatte Godfrey Goodman Schweißperlen auf der Stirn.Seine Verfolger waren nicht weit hinter ihm, bestenfalls eine Viertelmeile. Es würde ihnen keine Schwierigkeiten bereiten, Goodmans Spuren zu folgen, denn diese hatten sich tief in den Schnee gegraben.Reflexhaft tastete die Hand des Schwarzen zu seiner Brusttasche, in die er die tausend Dollar gesteckt hatte. Das Geld war die Prämie, falls er es bis zum Fluss schaffte. Dann gehörten die Dollars ihm und er konnte ein neues Leben beginnen.Doch mit jedem Meter, den er sich durch die weiße Hölle von Nebraska kämpfte, wurde ihm immer deutlicher bewusst, dass die verschneiten Wälder sein Grab werden würden!
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Band: 2695 | Produktform: Roman
Die tödliche Fracht erreichte Polhamus Landing mit der Western Star, die an diesem Morgen um neun Uhr am Steg der Colorado Steam Navigation Company verzurrt wurde. Der Heckraddampfer kam von der Quartette-Mine. Er hatte neben einem ausrangierten Kessel verschiedene Erztöpfe geladen, die für einen Schmelzofen stromabwärts bestimmt waren.Kein Matrose an Bord der Western Star wusste davon.Die Männer löschten die Ladung mit der üblichen Sorgfalt, pfiffen ihre Liedchen dabei und hoben die orientalische Truhe, die Sheriff Andrew Cooper töten würde, auf ein Lastfuhrwerk. Sie banden sie mit einem Strick fest, füllten die Frachtpapiere aus und übergaben sie dem Kutscher.Zuckelnd rollte das Gespann an und bog in die Cochran Street, die hinauf zum Büro des Sheriffs führte...
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*
Band: 2694 | Produktform: Roman
Die vier Gunslinger brachten ihre Pferde am Zügelholm des Saloons zum Stehen. Sie glitten aus den Sätteln und lockerten ihre steif gewordenen Glieder. Aus dem Gastraum des Lady's House erklang der Refrain eines beschwingten Virginia Reel.Dan Hancock zog lässig seinen Hutrand ins Gesicht. "Es heißt, in diesem Laden arbeiten nur Frauen - eine hübsche als die andere.""Es heißt aber auch, dass ein paar dieser Beautys verdammt gut mit dem Eisen umgehen können." Rick Ashley warf die Zügel übers Haltegeländer. "Wer nicht nach ihrer Pfeife tanzt, wird vor die Tür gesetzt. Mit den Ladys ist nicht gut Kirschen essen."Hancock boxte Ashley gegen die Schulter. "Angst vor Weiberröcken?" Er lachte geringschätzig, dann rückte er seinen Revolvergurt zurecht. "Also los! Zeigen wir den Ladys, aus welchem Holz echte Kerle geschnitzt sind!"
Varianten ab 1,90 €*
2,40 €*